Neue Teststationen geplant

Corona-Tests in Bremen: Pflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten kommt - nicht nur für Bus- und Bahnreisende

Die Corona-Teststation am Bremer Flughafen war erst der Anfang. Das Gesundheitsressort plant Maßnahmen für Hauptbahnhof und ZOB, denn die Testpflicht für Reiserückkehrer kommt.

  • Corona-Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten kommt bald in Bremen.
  • In Bremen sollen auch Bus- und Bahnreisende auf Covid-19 getestet werden.
  • Corona-Teststation am Flughafen Bremen wird von vielen Passagieren genutzt.

Bremen - Das Gesundheitsressort der Stadt Bremen ist derzeit voll beschäftigt mit der Organisation eines Corona-Test-Konzepts für Reiserückkehrer aus Risikogebieten. Die Covid-19-Test-Station am Flughafen Bremen war erst der Anfang. Jetzt wird diskutiert, wie die Testung bei Menschen funktionieren kann, die per Bahn, Bus oder Auto aus dem Urlaub zurückkehren.

Stadt:Bremen
Fläche:326,7 Quadratkilometer
Einwohner:567.559 (Stand Dezember 2019)
Bürgermeister:Andreas Bovenschulte

Corona-Tests in Bremen: Pflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten kommt diese Woche

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die Corona-Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten kommt. Laut Lukas Fuhrmann, Pressesprecher der Senatorin für Gesundheit, ist es Ende dieser Woche so weit. Flächendeckende Schutzmaßnahmen sind wohl kaum zu 100 Prozent umsetzbar, aber es gibt Pläne, wie eine möglichst hohe Eindämmung des Coronavirus gewährleistet werden kann.

Corona-Tests werden in Bremen für Rückkehrer aus Risikogebieten bald Pflicht.

Am einfachsten ist das bei den Busreisenden möglich: Hier werden die Busse, die direkt aus Risikogebieten kommen, am ZOB vom Gesundheitsamt in Empfang genommen. „Das haben wir schon am Anfang der Pandemie gemacht und es hat gut funktioniert“, erzählt Fuhrmann.

Corona-Tests in Bremen: Kontrollen am Hauptbahnhof und am ZOB - Werbekampagnen in Planung

Eine eigene Corona-Teststation soll es dort - genau wie im Hauptbahnhof - allerdings nicht geben, die Corona-Ambulanz in den Messehallen ist nur wenige hundert Meter entfernt. Im Hauptbahnhof Bremen wird es auch keinen abgegrenzten Bereich für ankommende Fahrgäste geben. Aufgrund der großen Entfernung zu Risikogebieten wird es aber auch kaum Reisende geben, die direkt aus einem Risikogebiet kommen.

Eine Kontrolle der Zuggäste ist im Gegensatz zu Ankünften am Flughafen deutlich komplizierter, da es bei der Bahn keine Passagierlisten gibt. „Im Hauptbahnhof setzen wir deshalb ganz auf groß angelegte Werbekampagnen, die dazu auffordern, sich auf das Coronavirus testen zu lassen“, sagt Lukas Fuhrmann vom Bremer Gesundheitsressort.

Corona-Tests in Bremen: Bußgeld droht - Auto-Reisende aus Risikogebieten müssen sich testen lassen

Bei Auto-Reisenden ist die Nachverfolgung am schwierigsten. In anderen Bundesländern, wie Bayern und Baden-Württemberg, werden derzeit an Autobahnraststätten Corona-Testcenter eingerichtet, damit sich Autofahrer testen lassen können. Das Problem: Bremen hat keine Autobahnraststätten und kann deshalb keine dementsprechenden Maßnahmen durchziehen.

Generell gilt aber für Autofahrer, wie für alle anderen auch: Wer aus einem Risikogebiet kommt und sich nicht beim Gesundheitsamt meldet, riskiert ein Bußgeld. Wie hoch dieses ausfällt, ist noch nicht festgelegt. Alle anderen können sich nach einer Reise weiterhin freiwillig testen lassen. Schon jetzt herrscht für Rückkehrer aus Risikogebieten die Quarantänepflicht. Ein negativer Test auf den Erreger Sars-CoV-2 kann die Quarantäne aber verkürzen. Wer sich widersetzt, also die Wohnung trotz angeordneter Quarantäne verlässt, muss 300 Euro Bußgeld zahlen.

Corona-Tests in Bremen: Passagiere nehmen Teststation am Flughafen gut an

Das Test-Center am Flughafen Bremen ist bereits in Betrieb und wird auch vielen Passagieren genutzt. In den kommenden Tagen wird noch ein separates Terminal für die Ankommenden aus Risikogebieten eröffnet. „Mit den Maßnahmen am Flughafen sind wir sehr zufrieden, dort haben wir nichts weiter geplant“, sagt Fuhrmann.

Am ersten Wochenende ließen sich am Flughafen Bremen rund 700 Passagiere auf das Coronavirus testen - bislang war kein einziger Corona-Test positiv (Stand: Montagmorgen), viele Ergebnisse stehen noch aus.

Rubriklistenbild: © Moritz Frankenberg

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare