Corona-Pandemie

Corona in Bremen: Illegale Party – Polizei verfolgt Gäste

Die Polizei Bremen löst in der Altstadt eine illegale Corona-Party auf. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte flüchten die Gäste oder verstecken sich im Treppenhaus.

Bremen-Altstadt – Einsatz für die Polizei Bremen: illegale Corona-Party in der Bremer Altstadt. Die Musik dröhnt noch aus den Boxen, als die Beamten am frühen Sonntagmorgen, 18. April 2021, gegen 04:35 Uhr in der Altstadt aufschlagen, um eine größere Party in einer Wohnung aufzulösen.

Coronavirus in Zahlen im Land Bremen:Stand: 18. April 2021, 16 Uhr. Quelle: Senatspressestelle
Aktive Corona-Infektionen:2.057 (+86 innerhalb 24 Stunden)
Coronafälle insgesamt:23.522 (+109)
Genesene Personen:21.029 (+23)
Gestorbene mit Corona-Infektionen:436 (+0)
7-Tage-Inzidenz:171,8 (Bremen) / 156,6 (Bremerhaven)

Beim Eintreffen der Beamten flüchten bereits mehrere Personen aus dem Treppenhaus, in der Wohnung versuchen sich offensichtlich Gäste zu verstecken, schreibt die Polizei in ihrem Einsatzbericht. Beim Betreten der Wohnung scheint aber bis auf die laute Musik zunächst alles in Ordnung zu sein. Die Beamten treffen lediglich den 27-jährigen Mieter der Wohnung in seinem Wohnzimmer an.

Illegale Corona-Party in Bremer Altstadt: Gäste flüchten durch zweites Treppenhaus

Im Eingangsbereich der Wohnung nehmen die Beamten plötzlich Stimmen und Geräusche wahr, die aus einem Wandschrank zu kommen scheinen. Haben sich hier Gäste der illegalen Party versteckt? Als Polizisten den Schrank öffnen ist dieser aber leer.

Die Polizei hat am Sonntagmorgen eine illegale Corona-Party in der Bremer Altstadt beendet. Mehrere Gäste versuchten, über ein zweites Treppenhaus zu fliehen. (Symbolbild)

Daraufhin rücken die Einsatzkräfte den Schrank zur Seite. Dahinter entdecken sie eine Tür, die in ein weiteres Treppenhaus führt. Dort treffen die eingesetzten Beamten auf rund 15 Partygäste, die beim Anblick der Polizisten sofort die Flucht antreten.

Sechs namentlich festgestellte Gäste und der Gastgeber erhalten Anzeigen wegen Verstößen gegen die Coronaverordnung. Anschließend löst die Polizei die Feier auf.

Das Ausmaß der illegalen Corona-Partys wird immer heftiger. Erst vor rund 14 Tagen löste die Polizei in Oldenburg eine Feier mit rund 200 Personen auf der Hafenpromenade auf. Auch in Hannover musste die Polizei vergangenes Wochenende mehrfach ausrücken, um dort illegale Ansammlungen zu unterbinden. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Boris Roessler/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare