Viele weitere Delikte im Fokus

Polizist setzt zum Sprint an - flüchtiger Rollerfahrer vorläufig festgenommen

+
Der 22-jährige Rollerfahrer wurde vorläufig festgenommen.

Ein 22-jähriger Rollerfahrer hat am Dienstag einen Auffahrunfall in Bremerhaven verursacht und sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Ein Polizist konnte den Flüchtigen durch eine Sprinteinlage einholen und vorläufig festnehmen.

Bremerhaven - Ein sprintstarker Polizist hat in Bremerhaven einen 22 Jahre alten Rollerfahrer eingeholt, der neben Fahrerflucht gleich eine ganze Latte von Delikten aufzuweisen hatte. 

Verkehrsunfall in Bremerhaven: Rollerfahrer flüchtet 

Der

Verkehrsunfall

ereignete sich zuvor am Dienstag gegen 10.50 Uhr auf der Stresemannstraße in Bremerhaven, teilte die Polizei mit. Der 22-jährige Rollerfahrer fuhr dabei einem Auto auf und

entfernte sich

anschließend unerlaubt von der

Unfallstelle

. Zeugen hatten sich das Kennzeichen gemerkt und die Polizei informiert.

Ebenfalls am Dienstag war ein Polizist in seinem Revier zu Fuß auf der Frenssenstraße auf Streife, als er den Mann auf dem Roller dort bemerkte. Um den Ruf „Halt Polizei!“ scherte der sich wenig und fuhr weiter. Der Beamte setzte also zum Sprint an und holte den 22-Jährigen ein. Der Fluchtversuch endete auf diese Weise in einer vorläufigen Festnahme

Weitere Delikte im Blickpunkt

Der Rollerfahrer räumte ein, bei dem Unfall auf ein anderes Fahrzeug aufgefahren zu sein. Nach Polizeiangaben vom Donnerstag war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, hatte dafür aber einen gefälschten Führerschein. Zudem stand er unter Drogeneinfluss und wurde per Haftbefehl gesucht.

dpa/lmr

Weitere Nachrichten aus Niedersachsen und Bremen

In Lingen ist ein betrunkener Einbrecher vor der Polizei geflüchtet.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare