Polizeibericht

Bremerhaven: Lebensgefahr – Mann stürzt acht Meter in die Tiefe

Ein Mann wird von Sanitätern versorgt. Davor ein Polizist.
+
In Bremerhaven ist am Sonntag ein Mann von einem Balkon gestürzt. Er kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.

Das hätte tödlich enden können: In Bremerhaven stürzt ein Mann von einem Balkon acht Meter in die Tiefe. Glücklicherweise verletzt er sich nur leicht.

Bremen/Bremerhaven – Es ist gegen 16:00 Uhr am Sonntagnachmittag des 25. April 2021, als der Mann in Leherheide die Markise an seinem Balkon reparieren will. Er klettert auf dem Balkon herum, doch plötzlich verliert er das Gleichgewicht und kann sich nicht mehr halten.

Stadt im Land Bremen:Bremerhaven
Fläche:93,82 Quadratkilometer
Einwohner:113.643 (Stand: 31. Dezember 2019)
Vorwahl:0471
Oberbürgermeister:Melf Grantz (SPD)

Mann fällt in Bremerhaven von Balkon: Wie durch ein Wunder nur leichte Verletzungen

Es folgt ein acht Meter tiefer Sturz auf die Erde. Lebensgefährlich, wie die Polizei hinterher bestätigen. Doch der Mann hat Glück im Unglück: Wie durch ein Wunder verletzt er sich bei dem Sturz in die Tiefe nur leicht, berichtet die Ortspolizeibehörde in Bremerhaven.

Der 60-Jährige habe am Sonntag auf dem Balkon im ersten Stock versucht, die ausklappbare Markise zu reparieren und schließlich das Gleichgewicht verloren. Eine Nachbarin bekamt das Gepolter mit. Als sie hinausschaut , sah sie den Mann auf dem Boden liegen und wählte den Notruf.

Stürze aus solchen Höhen sind gar nicht so selten und oft enden sie auch tragisch oder zumindest mit einer schweren Verletzung. So beispielsweise in Hamburg, als Ende Februar eine Frau aus dem Fenster stürzt und ebenfalls acht Meter in die Tiefe fällt *. * nordbuzz.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare