Feuerwehreinsatz

Bremerhaven: Haus nach Küchenbrand unbewohnbar

Ein abgebranntes Haus in Bremerhaven-Leherheide.
+
Der Küchenbrand in Bremerhaven-Leherheide hat sich auf die Fassade und das Dach ausgeweitet.

Die Feuerwehr Bremerhaven löscht einen Gebäudebrand mit Großaufgebot und kann weiteren Schaden an Nachbargebäuden aufgrund des schnellen Eingreifens verhindern.

Bremen/Bremerhaven-Leherheide – Großeinsatz für die Feuerwehr Bremerhaven! Es ist gegen 11:20 Uhr am Donnerstag, 29. April 2021, als der Notruf bei den Einsatzkräften eingeht: Küchenbrand Ecke Ahornweg/Hermann-Schröder-Weg in Leherheide.

Stadt im Land Bremen:Bremerhaven
Fläche:93,8 km²
Einwohner:113.634
Vorwahl:0471
Oberbürgermeister:Melf Grantz (SPD)

Küchenbrand in Bremerhaven: Großeinsatz im dicht besiedelten Stadtteil Leherheide

Sofort machen sich die Feuerwehrleute mit einem Großaufgebot auf den Weg in die dicht bewohnte Reihenhaussiedlung des nördlichen Stadtteils. Beim Eintreffen hat der Brand bereits auf die Fassade und Teile des Daches des Reihenmittelhauses übergegriffen. Die Bewohner stehen bereits vor dem Haus, sie retten sich selber aus den Flammen.

Durch das schnelle Eingreifen der Rettungskräfte der Feuerwehr Bremerhaven und der Freiwilligen Feuerwehr Lehe konnte schlimmeres im Umfeld des Brandherdes verhindert werden.

Unverzüglich alarmiert der Einsatzleiter weitere Feuerwehrkräfte, die Gefahr ist zu groß, dass sich das Feuer weiter ausbreitet und auf die angrenzenden Häuser übergreift. Dank des schnellen und beherzten Eingreifens kann die Feuerwehr Bremerhaven schlimmeres verhindern, die angrenzenden Häuser vor den Flammen bewahren.

Plötzlich wieder Unruhe – bei einer Kontrolle der Nachbarhäuser finden die Rettungskräfte einen Hund. Doch auch diesen retten an diesem Mittag die Einsatzkräfte vor den Flammen.

Die Anwohner haben Glück im Unglück: Trotz des schweren Schadens an ihrem Haus kommen sie ohne größere Blessuren davon. Laut Feuerwehrbericht ergibt eine Untersuchung vor Ort, dass sie nicht ins Krankenhaus müssen.

Das Feuer breitete sich von der Küche über die Fassade bis zum Dach aus. Die Feuerwehr Bremerhaven konnte durch ihr schnelles Eingreifen eine Ausweitung des Feuers verhindern.

„Feuer aus“ heißt es schließlich nach rund anderthalb Stunden Einsatz. Jetzt beginnen die Aufräumarbeiten an der Einsatzstelle, die am Nachmittag noch andauern. So lange bleibt auch die Brandsicherheitswache von der Freiwilligen Feuerwehr Lehe, die ebenfalls im Einsatz war. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare