Drama in Bremerhaven

Anwohner machen Spaziergang - dann folgt schockierender Fund

+
Hinter einem Mehrfamilienhaus in Bremerhaven entdeckten Anwohner eine Rohrbombe. Spezialisten brachten den Blindgänger auf einem freien Feld nördlich von Bremen zur Sprengung.

In Bremerhaven hat eine Gruppe von Anwohnern einen Spaziergang mit ihren Hunden gemacht. Dann folgte nördlich von Bremen ein schockierender Fund.

  • In Bremerhaven machte eine Gruppe von Anwohnern einen Spaziergang
  • Mehrere Personen waren in der Nachbarschaft mit ihren Hunden beim Gassi gehen
  • Dann folgte nördlich von Bremen ein schockierender Fund

Bremerhaven/Bremen - In Bremerhaven haben mehrere Anwohner am Sonntag (17. November 2019) einen schockierenden Fund gemacht. Mehrere Personen hatten sich nördlich von Bremen für einen morgentlichen Spaziergang getroffen. Dabei hatten die Anwohner ihre Hunde, die sie zum Gassi gehen mitnahmen. Auf einer Rasenfläche hinter einem Haus folgte dann die dramatische Entdeckung. Die Anwohner aus Bremerhaven alarmierten sofort die Rettungskräfte.

Bremerhaven: Anwohner machen nördlich von Bremen einen schockierenden Fund

Die Anwohner aus Bremerhaven hatten auf der Rasenfläche eine etwa 30 Zentimeter große Rohrbombe gefunden. Der Blindgänger lag jedoch ausgerechnet vor einem Mehrfamilienhaus. Die Polizei, Feuerwehr und der Katastrophenschutz rückten nördlich von Bremen deshalb mit einem Großaufgebot an. Die 77 Anwohner, die sich in dem Mehrfamilienhaus in Bremerhaven befanden, wurden in der Folge evakuiert. 

Bremerhaven: Anwohner entdecken nördlich von Bremen eine Rohrbombe

Auch die Besucher eines Gottesdienstes mussten ihre Herz-Jesu-Kirche verlassen und kurzzeitig in das nahe Gemeindehaus in Bremerhaven umziehen. Nachdem Spezialisten der Bundespolizei die Rohrbombe untersuchten, wurde sie schließlich durch einen Roboter in einen gesondert gesicherten Anhänger gebracht und damit auf ein freies Feld nahe Bremerhaven verfrachtet, berichtet Nonstopnews. Dort sprengten die Einsatzkräfte die Rohrbombe schließlich kontrolliert, zu Schaden kam nördlich von Bremen niemand. Unterdessen hat ein Lkw-Fahrer auf der Autobahn A1 nahe Bremen ein Stauende übersehen - was einige Autofahrer nach dem Horror-Unfall taten, macht fassungslos. Unterdessen kam es in Lilienthal bei Bremen zur Unfall-Tragödie, als ein Rollstuhlfahrer einen Abhang hinab stürzte.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion