Beamte angespuckt

Bremen: Wildpinkler dreht vollkommen durch - Polizisten müssen ihn fesseln

Polizisten hatten am Wochenende in Bremen einen Wildpinkler bemerkt und wollten ihn zurechtweisen. Doch der Mann drehte durch, bedrohte, beleidigte und bespuckte die Beamten.

  • Polizisten bemerkten am Wochenende in Bremen einen Wildpinkler.
  • Als sie ihn stellen wollen, wehrt sich der Mann.
  • Die Situation eskaliert: Der Wildpinkler spuckt die Beamten an.

Bremen - Diesen Einsatz hatten sich die Bremer Beamten wohl entspannter vorgestellt. Eigentlich war es keine große Sache: Die Polizisten bemerkten wie ein Mann in der Innenstadt auf eine Verkehrsinsel urinierte, doch als sie ihn zurechtweisen wollen, eskaliert die Situation völlig.

Stadt:Bremen
Fläche:325,56 Quadratkilometer
Einwohner:567.559 (Stand: 31. Dez. 2019)
Vorwahl:0421

Bremen: Wildpinkler dreht vollkommen durch - Einsatzkräfte bespuckt

Ein 27 Jahre alter Bremer urinierte in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag in der Innenstadt auf eine Verkehrsinsel und weigerte sich gegenüber der Polizei seine Personalien anzugeben. Er bedrohte, beleidigte und bespuckte die Einsatzkräfte, heißt es in der Polizeimeldung.

Die Polizei Bremen hatte am Wochenende große Probleme mit einem Wildpinkler (nordbuzz.de/Montage)

Nachdem der Wildpinkler in der Birkenstraße vor den Augen der Polizisten urinierte und seinen Namen nicht Preis gab, sollte er mit zur Wache genommen werden. Der Bremer wehrte sich, sodass die Einsatzkräfte Zwang einsetzten und ihm Handfesseln anlegten.

Bremen: Wildpinkler dreht vollkommen durch - Streifenwagen zerstört

Daraufhin bedrohte der Wildpinkler die Polizisten und beleidigte und beleidigte sie aufs Übelste. Dann eskalierte die Situation völlig und er spuckte mehrfach auf sie und trat an einem Streifenwagen die Seitenscheibe heraus. Um die Beamten in der Coronavirus-Pandemie nicht zu gefährden, wurde ihm eine Spuckschutzhaube aufgesetzt.

Der Bremer konnte später am Polizeirevier in Bremen beruhigt werden. Ihn erwarten nun Strafanzeigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Bedrohung, Beleidigung, der Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Urinierens in der Öffentlichkeit.

Bremen: Wildpinkler dreht vollkommen durch - Polizei nimmt ihn mit aufs Revier

Einsätze wie dieser sind für die Polizei in Bremen keine Einzelfälle, öfter eskalieren solche Situationen. Erst vor kurzem eskalierte eine Schlägerei am Bahnhof. Der betrunkene Täter bedrohte einen Mann mit einem Meißel.

Ebenfalls am Hauptbahnhof kassierte ein Mann Prügel, nachdem er Straßenbahn-Fahrgäste rassistisch beleidigt hatte.

Rubriklistenbild: © Axel Heimken/dpa, Stefan Sauer/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare