Trägodie nahe Bremen

Unfall-Schock! VW-Polo fährt Fußgänger um - Opfer schafft es nicht

+
Symbolbild. In Bohmte nahe Bremen wurde ein 90-Jähriger von einem VW Polo erfasst und tödlich verletzt.

Bei Bremen kam es zu einem schweren Unfall. Ein Fußgänger wurde von einem VW erfasst. Für den Mann aus Niedersachsen kam jede Hilfe zu spät.

  • In Bohmte nahe Bremen kam es zu einem dramatischen Unfall
  • Ein 90-jähriger Mann wurde beim Überqueren einer Straße von einem VW Polo erfasst
  • Für den Rentner kam jede Hilfe zu spät, er erlag seinen schweren Verletzungen

Bohmte/Bremen - In Bohmte im Landkreis Osnabrück kam es am Donnerstagmorgen (16. Januar 2020) gegen 8.50 Uhr zu einem schrecklichen Unfall. Beim Überqueren der  "Herringhauser Straße" wurde ein 90-jähriger Fußgänger von einem heranfahrenden VW Polo erfasst und dabei tödlich verletzt. Über den Horror-Unfall mit tragischem Ende in der Nähe von Bremen berichtet nordbuzz.de*.

Bremen: 90-jähriger Mann wird in Bohmte im Landkreis Osnabrück von VW Polo erfasst

Den aktuellsten Erkenntnissen nach wollte der 90-jährige Mann am Montagmorgen (16. Januar 2020) gegen 8.50 Uhr die "Herringhauser Straße" in Höhe einer Arztpraxis im Ortsteil Hunteburg überqueren, als er von einem anfahrenden VW Polo erfasst wurde. Noch ist unklar, ob der Rentner den anfahrenden Wagen übersehen hat, ob den 18 - jährigen VW-Fahrer die Schuld trifft oder wie es zu dem tragischen Unfall in Bohmte nahe Bremen kam. Die Polizei Osnabrück hat das Ermittlungsverfahren zum Horror-Unfall in der Nähe von Bremen bereits aufgenommen. Derweil kam es auf der Autobahn A1 und A28 nahe Bremen zu zwei schrecklichen Unfällen.  Kurz darauf kam es nahe Bremen zu Trecker-Protesten, nachdem Edeka eine Promi-Kampagne veröffentlicht hatte.

Bremen: Für 90-jährigen Mann kommt in Bohmte im Landkreis Osnabrück jede Hilfe zu spät

Bei dem Horror-Unfall in Bohmte nahe Bremen wurde der 90 - jährige Fußgänger von einem anfahrenden VW Polo erfasst und dabei tödlich verletzt. Noch am Ort des Unfalls im Landkreis Osnabrück erlag er seinen schweren Verletzungen. Die eintreffenden Rettungskräfte konnten anschließend nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der 18-jährige VW-Fahrer kam bei dem Crash nahe Bremen mit einem Schock davon. Derweil kam es nahe Bremen zu einem weiteren schrecklichen Unfall. Ein Peugeot kollidierte mit einem Tanklaster und flog anschließend rund hundert Meter durch die Luft. Der Auto-Fahrer und eine Insassin wurden dabei lebensgefährlich verletzt. Währenddessen kam es in Bremen zu einem Überfall.Ein Mann überfiel einen Discounter, doch die Mitarbeiterin wehrte sich. Derweil kam es in Braunschweig zur Unfall-Tragödie, als ein kleiner Junge von einer Straßenbahn überrollt wurde. Unterdessen sind bei einem Horror-Unfall bei Bremen drei Männer gestorben. Ihr Auto war von der Straße abgekommen. Derweil kam es bei Bremen zu einem schlimmen Unfall mit einem Nissan. Ein Mann starb. Nun kam es in Stuhr nahe Bremen zu einem tragischen Unfall. Ein Fahranfänger knallte mit einem Mercedes gegen einen Baum und starb noch an Unfallort.

Sie haben einen Unfall verursacht oder mit angesehen? So verhält man sich nach einem Unfall richtig

Quelle: Nordbuzz.de

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare