Auseinandersetzung in Bremen

Streit am Bahnhof endet blutig, als Unbeteiligter schlichten will

In Bremen eskalierte ein Streit zwischen zwei Männern blutig. Symbolfoto
+
In Bremen eskalierte ein Streit zwischen zwei Männern blutig. Symbolfoto

In Bremen kam es innerhalb einer Gruppe zur Auseinandersetzung. Ein Streit zwischen zwei Männern endete blutig, als eine weitere Person schlichten wollte.

  • In Bremen kam es in der Nähe des Hauptbahnhofes zum Streit
  • Zwei Personen aus einer Gruppe lieferten sich zunächst ein verbales Gefecht
  • Als ein Bekannter den Streit schlichten wollte, kam es in Bremen zur blutigen Auseinandersetzung

Bremen - Ein Streit auf dem Bahnhofsplatz in Bremen ist am Montag (11. November 2019) in einer blutigen Auseinandersetzung geendet. Eine Gruppe Männer befand sich gegen 21 Uhr in der Nähe eines Imbisses am Gleis G, als es zum Streit kam. Zwei Männer aus der Gruppe begannen zunächst eine verbale Auseinandersetzung, die sich in der Folge allerdings weiter hochschaukelte. Als ein weiteres Mitglied der Gruppe den Streit schließlich schlichten wollte, schlug einer der beiden Männer plötzlich mit einer abgebrochenen Bierflasche zu.

Bremen: Streit auf dem Bahnhofsplatz endet blutig, als unbeteiligte Person schlichten will

Der 37-jährige Tatverdächtige schlug dem Gruppenmitglied mit der abgebrochenen Bierflasche ins Gesicht. Der 38-jährige Mann zog sich dabei eine tiefe Schnittverletzung im Gesicht zu. Mithilfe der Videoleitstelle konnte der Tatverdächtige, der wie der 38-Jährige zu einer Gruppe Männer gehörte, die gemeinsam in der Nähe eines Imbisses auf dem Bahnhofsplatz in Bremen stand, noch am Tatort von der Polizei festgenommen werden. Anschließend mussten sowohl der 37-jährige Angreifer als auch das 38-jährige Opfer in ein Krankenhaus in Bremen gebracht werden. Die weiteren Ermittlungen zur Tat dauern an, teilte die Polizei mit. Derweil kam es in Bremen zum brutalen Mord, als ein Mann seine Ehefrau erwürgte - aus einem Grund, der fassungslos macht. Unterdessen kam es in Bremen zum Todes-Drama, als ein Hund sein Herrchen ableckte - mit verheerenden Folgen für den Mann. Derweil hat ein verdächtiger Gegenstand für einen Schock am Hauptbahnhof in Bremen gesorgt. Ein Mann ist ausgerastet.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion