Frau beklaut Rentner in Bremen

Rentner-Drama! Mann öffnet die Haustür - SIE nutzt das sofort aus

+
Symbolfoto. In Bremen kam es zum dreisten Diebstahl, als sich eine Frau als getarnte neue Nachbarin Zugang zur Wohnung eines Rentners verschaffte. Dann beklaute sie den Mann.

Einen besonders dreisten Diebstahl gab es in Bremen. Eine Frau gab sich bei einem 84-jährigen Mann als Nachbarin aus. Doch das war nur ein Vorwand.

  • In Bremen kam es zu einem dreisten Diebstahl
  • Eine Frau stellte sich bei einem Rentner als neue Nachbarin vor
  • Dann beklaute sie den 84-jährigen Mann

Bremen - Zu einem dreisten Diebstahl kam es Dienstag (3. Dezember 2019) in Bremen. Eine junge Frau hatte an der Wohnungstür eines Mehrparteienhauses im Stadtteil Huchting geklingelt, daraufhin öffnete ein 84-jähriger Rentner die Tür. Die ca 25-jährige Frau stellte sich in der Folge als neue Nachbarin vor, der Mann ließ die Unbekannte in seine Wohnung. Als es in der Folge ein weiteres Mal an der Wohnungstür in Bremen klingelte, musste der Rentner jedoch feststellen, dass niemand vor der Tür wartete. Diese kurze Abwesenheit nutzte die Frau schließlich, um den 84-jährigen Mann zu beklauen.

Bremen: Frau stellt sich als neue Nachbarin vor - dann beklaut sie einen 84-jährigen Rentner

Während der Rentner aus Bremen am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr an der Wohnungstür stand, da es zuvor geklingelt hatte, schnappte sich die junge Frau, die sich als neue Nachbarin vorgestellt hatte, das Portemonnaie des 84-jährigen Mannes. Als der Rentner in sein Wohnzimmer zurückkehrte, saß der Mann zunächst noch eine kurze Zeit mit der jungen Frau zusammen. Kurz darauf verließ die angebliche neue Nachbarin dann jedoch die Wohnung des Mehrparteienhauses in Bremen-Huchting. Erst einige Minuten später stellte der 84-jährige Rentner fest, dass sein Portemonnaie gestohlen wurde. 

Ein Komplize der Frau hatte offenbar an der Wohnungstür in Bremen geklingelt und so den 84-jährigen Rentner aus dem Wohnzimmer gelockt. Diese kurze Abwesenheit nutzte die junge Frau, um das Portemonnaie samt Bargeld, diversen persönlichen Dokumenten und der Bankkarte zu stehlen. Der Mann aus Bremen rief sofort die Polizei, als er das fehlen seines Portmonnaies bemerkt hatte, doch die angebliche neue Nachbarin konnte nicht mehr angetroffen werden. 

Bremen: Komplize klingelt an Tür und lockt Rentner so aus dem Wohnzimmer - Frau nutzt Abwesenheit

Der 84-jährige Rentner aus Bremen beschreibt die junge Frau als circa 25 Jahre alt und 160 cm groß. Die vermeintliche Nachbarin hatte lange blonde Haare, die sie zu einem Zopf zusammen gebunden hatte, teilte die Polizei mit. Zeugen, die Hinweise zur Täterin oder zum dreisten Diebstahl in Bremen machen können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Bremen unter der Rufnummer 0421 362-3888 zu melden. Derweil kam es für eine Mutter in der Silvester-Nacht in Bremen zum Drama, als die junge Frau mit ihrem Kind an einer Haltestelle überfallen wurde, wie nordbuzz.de* berichtet.

Die Polizei rät im Hinblick auf den dreisten Diebstahl in Bremen: Seien Sie immer wachsam und treten Sie Unbekannten grundsätzlich mit einem gesunden Misstrauen gegenüber. Vergewissern Sie sich vor dem Öffnen der Tür, wer zu Ihnen will. Holen Sie eine Vertrauensperson hinzu. Rufen Sie im Zweifel vor dem Einlass die Polizei unter dem kostenlosen Notruf 110 an. Unterdessen kam es auch in Hamburg zum dreisten Diebstahl, als ein Azubi seinen Arbeitgeber mit einer frechen Masche beklaute. Derweil hat ein verdächtiger Gegenstand für einen Schock am Hauptbahnhof in Bremen gesorgt. Ein Mann ist ausgerastet.

Wirksamer Schutz vor Diebstahl? Heimtresore im Test

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion