Party in Gröpelingen aufgelöst

Bremen: Ruhestörung eskaliert – junge Männer pinkeln gegen Polizei-Auto

Ein Polizeieinsatz in Bremen eskalierte: Ein junger Mann versuchte einen anderen aus einem Polizei-Auto zu befreien - zuvor hatten beide gegen das Auto gepinkelt.

  • Ruhestörung in Gröpelingen
  • Junge Männer pinkeln gegen Polizei-Auto
  • Mann versuchte einen anderen von der Polizei zu befreien

Bremen – Ein 21-Jähriger versuchte am frühen Sonntagmorgen, 21. Juni 2020, einen 18-Jährigen aus einem Polizei-Auto zu befreien. Einsatzanlass war zunächst eine Ruhestörung im Stadtteil Gröpelingen im Zuge dessen mehrere Männer an einen Streifenwagen urinierten.

Bremer Stadtteil:Gröpelingen
Einwohner:37.187
Ausländeranteil:32,5 %
Arbeitslosenquote:26,1 %
Bevölkerungsdichte:3.798 Einwohner je km²
Fläche:9,791 km²

Junge Männer pinkeln gegen Polizei-Auto: Ruhestörung eskaliert

Gegen 3.20 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Polizei Bremen zunächst aufgrund einer wiederholten Ruhestörung in die Seewenjestraße gerufen. Als trotz mehrmaligem Einschreiten der Polizei niemand hören wollte und die Lautstärke noch nicht gedrosselt wurde, forderten die Polizisten alle Anwesenden auf, die Wohnung zu verlassen. Etwa zehn Personen verließen unter lautem Gegröle das Grundstück.

Als sie am Streifenwagen der eingesetzten Polizisten vorbeigingen, pinkelten einige von ihnen aus Trotz gegen diesen. Anschließend flüchteten die Männer, steht in einer Polizeimeldung. Schnell konnte jedoch einer der Pinkler gestellt werden. Während er zwecks einer Identitätsfeststellung zu einem Polizei-Auto gebracht wurde, leistete er erheblichen Widerstand und beleidigte und bedrohte die Bremer Polizisten.

Junge Männer pinkeln gegen Polizei-Auto: Gewalttätige Auseinandersetzung mit Polizisten

Der 21-Jährige wurde auf die Situation aufmerksam und stürmte auf die Einsatzkräfte los, offensichtlich mit dem Ziel, seinen Bekannten zu befreien. Dabei verletzte er zwei der Polizisten durch Schläge gegen den Kopf. Nachdem weitere Unterstützungskräfte eingetroffen waren, konnte die Lage beruhigt werden und das Duo für die weiteren Maßnahmen mit zu einer Wache genommen werden. Zwei weitere Männer, die ebenfalls hinzukamen und die Situation durch unnötiges Herumschreien anheizten, erhielten einen Platzverweis.

Gegen die 18 und 21 Jahre alten Männer wurden Strafanzeigen wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Bedrohung gefertigt. Darüber hinaus erhielten sie Anzeigen wegen Urinierens in der Öffentlichkeit. Gegen den Gastgeber der Party, wurde wegen des Coronavirus eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz gefertigt. Erst kürzlich musste die Polizei zu einem Großeinsatz in die Bremer Neustadt ausrücken. Auch dort wurden die Corona-Regeln nicht eingehalten.

Ruhestörung in Bremen eskaliert: Junge Männer pinkeln gegen Polizei-Auto

Die Polizei in Bremen hat zurzeit viel zu tun, gerade am Sielwall ist die Stimmung gereizt. Am Wochenende kam es auch im Bereich des Bahnhofs zu einer Auseinandersetzung die eine Stichverletzung zur Folge hatte. // Quelle: nordbuzz.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare