Warenlager ausgehoben

Bremer Kinderwagen-Bande: Polizei schnappt dreistes Damen-Trio in Burglesum - und landet Glückstreffer

Drei dreiste Diebinnen haben in Bremen zugeschlagen. Die Polizei schnappte die Kinderwagen-Bande in Burglesum und machte einen überraschenden Fund im Kofferraum.

  • Bremen-Burglesum: Drei Frau stehlen einen Kinderwagen.
  • Die Polizei Bremen wird verständigt und schnappt das Damen-Trio.
  • Es bleibt nicht beim Kinderwagen-Diebstahl - die Ermittler stoßen auf ein Warenlager.

Bremen – Drei Frauen haben offenbar mit einem besonders dreisten Trick versucht, einen Kinderwagen zu stehlen. Sie sind allerdings aufgeflogen und gerieten in die Fänge der Polizei Bremen. Damit erzielten Ordnungshüter einen „Glückstreffer“ – massenhaft „heiße“ Ware ist bei den Damen gefunden worden. Nun prüfen die Ermittler, was hinter dem Warenlager der Kinderwagen-Bande steckt. Die Polizei berichtet, wie die drei dreisten Diebinnen geschnappt wurden und was die unmittelbaren Ermittlungen ans Tageslicht brachten. nordbuzz.de hat sich das feiste Trio aus Burglesum angesehen.

Stadtteil von Bremen:Burglesum
Einwohner:33.107
Ausländeranteil:12,7 %
Arbeitslosenquote:12,6 %
Bevölkerungsdichte:1.282 Einwohner je km²
Fläche:25,831 km²

Polizei-Einsatz in Bremen: Frauen-Trio stiehlt Kinderwagen und wird von Ermittlern geschnappt

Der Vorfall ereignete sich am Montagnachmittag in der Hindenburgstraße in Bremen-Burglesum. Hier hat ein beliebter Fachhandel für Babyausstattung ganz regulär geöffnet. Auto-Kindersitze, Stoffwindeln, Tragehilfen, Spielzeug, Rucksäcke und natürlich Kinderwagen sind im Angebot. Mit so einem Modell verlassen drei Frauen gegen 17.30 Uhr das Geschäft. Doch etwas ist faul an der Sache. Die Besitzerin des Baby-Geschäfts und weitere Zeugen beobachten das Geschehen. An sich sind Frauen mit Kinderwagen hier nichts Ungewöhnliches. Doch die drei hatten die Ware nicht bezahlt.

Die Inhaberin des Geschäfts informierte umgehend die Polizei Bremen. Es dauerte nicht lang, bis die Einsatzkräfte am Tatort eintrafen. Die Beamten stellten die Diebinnen kurze Zeit später. Eine 32 Jahre alte Frau, eine 27-Jährige und eine 18-Jährige sind vorläufig festgenommen worden. Den gestohlenen Kinderwagen stellten die Ermittler sicher, doch dabei blieb es nicht.

Drei Frauen wurden beim Klauen eines Kinderwagens erwischt. (nordbuzz.de-Fotomontage)

Kinderwagen-Bande in Bremen geschnappt: Polizei hebt riesiges Warenlager aus

Der geklaute Kinderwagen ist nicht alles, was die Bremer Polizei an diesem Abend bei den dreisten Diebinnen aus Burglesum gefunden hat. Die Kinderwagen-Bande hatte ein Auto dabei. In dem Fahrzeug fanden die Polizisten „mutmaßlich gestohlene Ware“, berichtet die Polizei Bremen weiter. Gefunden wurden Smartphones, Pullover, Schuhe und Unterwäsche. Der Wagen ist in Konsequenz von der Polizei beschlagnahmt worden.

Im Anschluss durchsuchte die Bremer Polizei eine Wohnung, die in Verbindung zum Damen-Trio steht. Dort fanden Sie „zahlreiche hochwertige Waren im Wert von mehreren Tausend Euro“ – diese seien zudem noch „zum Teil original verpackt“ – also ein richtiges Warenlager. Nun muss die Bremer Staatsanwaltschaft ermitteln, ob es sich dabei auch um Diebesgut handelt. Zumindest in Sachen Kinderwagen dürfte der Fall klar sein.

Polizei Bremen ermittelt wegen Clankriminalität – mutmaßliche Diebin ist Teil einer Großfamilie

Die Polizei Bremen informiert am Dienstag außerdem darüber, dass eine der drei Frauen zu einer Großfamilie gehört. Deshalb wolle man im Rahmen der „Null-Toleranz-Strategie alle rechtlichen Möglichkeiten“ ausschöpfen, um „konsequent gegen Clankriminalität“ vorzugehen. Ob die Dame den Kinderwagen als Teil einer kriminellen Clan-Aktion gestohlen hat, ist allerdings noch offen.

Mitglieder von Großfamilien sind nicht pauschal in kriminelle Strukturen eingebunden. Nur wenige Großfamilien sind zudem kriminell aktiv und organisiert. An der Datenerhebung zu Clankriminalität in Niedersachsen gibt es Kritik, wie zeit.de berichtete. Es wird sich nun zeigen, ob das Bremer Damen-Trio an illegalen Clan-Aktivitäten beteiligt ist, oder ob sie die „Waren“ auf eigene Faust anhäuften.

Innerhalb weniger Tage musste die Bremer Polizei schon einen Feuerteufel – oder mehrere Feuerteufel in Bremen-Burglesum jagen, einen Porsche-Prügler im Viertel verhaften und einen Vollrausch-Raser auf dem Osterdeich stilllegen. Die Beamten der Bremer Polizei haben genug zu tun, jetzt führten sie noch eine Razzia durch, um einem Kindermissbrauchs-Ring auf die Schliche zu kommen. Am Bremer Hauptbahnhof kommt es auch regelmäßig zu Stress, so am 4. September, als ein Mann nach rassistischen Beleidigungen tätlich zurückschlug.

Rubriklistenbild: © Peter Kneffel/Justin Lane/dpa/dpaweb/epa/picture-alliance

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare