Unfassbare Pannen-Serie

Magic Park: Horror in Achterbahn! Wagen drehen durch - Mitarbeiter schwer verletzt

+
Einige Familien erlebten einen Shock-Moment auf einer Achterbahn im "Magic Park" in Verden bei Bremen. Ein Mitarbeiter wurde durch eine Bahn sogar schwer verletzt.

Im "Magic Park" in Verden bei Bremen brach auf der Achterbahn Panik bei den Besuchern aus - die Wagen gerieten außer Kontrolle. Auch ein Mitarbeiter wurde schwer verletzt.

  • Am Wochenende wollte der Freizeitpark "Magic Park" in Verden bei Bremen die Saison mit einem besonderen Angebot eröffnen.
  • Auf der Familien-Achterbahn kam es allerdings zu einer Störung.
  • Dazu soll es im Freizeitpark zu weiteren ähnlichen Vorfällen gekommen sein.
  • Außerdem wurde nun offenbar ein Mitarbeiter schwer verletzt.

Update vom 03. April, 12.00 Uhr: Es will einfach nicht so wirklich laufen im Verdener "Magic Park". Nachdem am Samstag bei der Eröffnung Wagen einer Achterbahn außer Kontrolle geraten waren, gibt es nun die nächste Horror-Meldung aus dem Park. Wie die Polizei Verden mitteilt, kam es am Sonntagvormittag offenbar zu einem Betriebsunfall. Ein 60-jähriger Mitarbeiter sei dabei schwer verletzt worden.

Weitere News aus Bremen: Am 01. April überrollte eine Straßenbahn einen Radfahrer, der dabei schwer verletzt wurde. Davon berichtet nordbuzz.de*.

Magic Park in Verden bei Bremen: Mitarbeiter schwer verletzt - Ermittlungen laufen

Offenbar war der Mitarbeiter mit Wartungsarbeiten an einer außer Betrieb genommenen Achterbahn beschäftigt. Dabei wurde er jedoch laut Polizei von eben dieser Bahn erfasst. Der Unfall habe schwere Verletzungen zur Folge gehabt. Man gehen von einem menschlichen Fehlverhalten aus, so die Beamten in einer Presseaussendung weiter. Ermittlungen zur Unfallursache im "Magic Park" würden bereits laufen.

Außerdem berichtet nordbuzz.de* über einen Horror-Unfall, der sich in Aurich in Ostfriesland zuzog.

Bremen: Magic Park in Verden äußert sich zu den Vorfällen

Noch am Sonntag meldete sich das Team des Freizeitparks in Verden persönlich auf Facebook. Dabei nehmen sie jedoch nur Bezug auf die Vorfälle am Samstag, bei denen Gäste involviert waren. "Bedauerlicherweise kam es gestern zu einem Zwischenfall an unserer Familienachterbahn. Aus bisher ungeklärten Gründen kam es zur einem Defekt an einem der Wagen mit hoher Geräuschentwicklung", heißt es. Der Mitarbeiter habe jedoch geistesgegenwärtig gehandelt und den Notaus der Bahn eingeleitet. Sicherheit stehe an oberster Stelle, betonen die Betreiber weiter.

Weiter Nachrichten aus Bremen:  Ehe-Streit eskaliert komplett: Mann sticht auf Frau ein - verheerende Folgen. Davon berichtet nordbuzz.de*.

Verden: Horror in Achterbahn von Magic Park - Wagen drehen durch

Verden - Viele Familien hatten sich diesen Tag bestimmt ganz anders vorgestellt. Im "Magic Park" in Verden bei Bremen ist es am Sonntagnachmittag (31. März) zu einer gefährlichen Panne gekommen, wie nordbuzz.de* berichtet.

Magic Park in Verden: Eröffnungs-Wochenende wird zum Horror für Besucher

Am Eröffnungswochenende vergangene Woche war im Verdener Freizeitpark "Magic Park" eine besondere Aktion geplant: Alle Kinder, die im Winter Geburtstag hatten, hatten freien Eintritt. Natürlich wollten sich viele Familien das Angebot nicht entgehen lassen. Doch leider werden einige davon diesen Tag nicht schnell vergessen können. Denn auf der Familienachterbahn kam es am Sonntagabend plötzlich zu einer Störung!  

Lesen Sie auch bei op-online.de*: Ermittler stehen vor Rätsel: Plötzlich krachen Steine auf den Gehweg

Magic Park in Verden bei Bremen: Panne bei Achterbahn sorgt für Panik

Wie Thomas Lewandrowski, Geschäftsführer von Magic Park im Gespräch mit dem Weser Kurier erklärte, soll es sich dabei um einen "Defekt an einem der Wagen" der Familienachterbahn gehandelt haben. Daraufhin habe ein Mitarbeiter des Parkes die Bahn sofort gestoppt, wie es in solchen Fällen vorgesehen sei. Verletzt wurde zum Glück niemand. Dagegen kam es in Bremen zur Unfall-Tragödie, als ein Mann von einem Kaffeesack erschlagen wurde, wie nordbuzz.de* berichtet.

Doch der Vorfall scheint bei vielen Betroffenen Spuren hinterlassen zu haben. „Die Bahn raste in die erste Kurve und plötzlich gab es einen lauten Knall“, ist zum Beispiel auf den sozialen Netzwerken zu lesen. Oder: „Alle hatten riesige Panik und schrien vor Angst. Die Achterbahn war außer Kontrolle und fuhr nun mehrmals vor und zurück, während der Wagen immer bedrohlicher neben der Spur hing.“

Mehr News aus Bremen: Supermarkt-Räuber flüchten vor Polizei - Pizzeria wird ihnen zum Verhängnis

Achterbahn-Panne im Magic Park in Verden: Ursache weiterhin unklar

Lewandrowski kann sich selbst den Vorfall nicht erklären. Die Achterbahn sei erst Anfang vergangener Woche vom TÜV abgenommen, erzählte er dem Weser Kurier. „Wir können nichts in Betrieb nehmen, was nicht vorher überprüft wurde“, versicherte der Geschäftsführer noch. Und dennoch soll es am selben Wochenende zu weiteren ähnlichen Vorfällen gekommen sein, wie Augenzeugen berichteten: „An diesem Tag brach auch noch eine Hüpfburg zusammen und einige Familien steckten in der Drachenbahn fest“, erzählte ein Park-Besucher der Zeitung.

Nach den Problemen zum Saisonstart machten Besucher ihrem Ärger über den Magic Park in Verden auf Facebook Luft, wie die kreiszeitung.de* berichtet

Mehr aus der Region: Horror-Attacke auf Kind! Hund beißt 2-Jährigem Stück Fleisch aus Gesicht

Auch diese Zwischenfälle wurden vom Geschäftsführer des Parkes bestätigt. Lewandrowski versicherte allerdings, dass die Sicherheit im Magic Park immer an erster Stelle stehe. Bis die Ursache für den Defekt geklärt sei, wolle er die Familienachterbahn natürlich nicht mehr in Betrieb nehmen. Der Parkbetreiber ließ die Besucher zudem wissen, dass er die Probleme zutiefst bedauere und derzeit nichts weiter tun könne, als sich dafür zu entschuldigen. 

Nach so einem Start kann die Saison im Magic Park eigentlich nur noch besser werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Abi-Party mit 600 Schülern droht zu eskalieren - Polizei rückt mit Hunden an

Außerdem berichtet nordbuzz.de* über eine grausame Entdeckung: Schüler fanden nahe Osnabrück beim Müllsammeln eine Leiche. Ebenso berichtet das Portal über einen dramatischen Feuerwehr-Einsatz in Braunschweig.

*nordbuzz.de, kreiszeitung.de* und op-online.de* ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

fm

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare