Stichflamme nach Aufguss

Schock in der Sauna: Mann handelt völlig verantwortungslos

+
In Delmenhorst bei Bremen kam es in einer Sauna bei einem Aufguss zu einen schlimmen Unfall (Symbolbild).

Dieser Sauna-Besuch in einem Fitnessstudio hatte für zwei Gäste schlimme Folgen: Sie mussten umgehend in ein Krankenhaus gefahren werden - weil ein weiterer Gast völlig verantwortungslos gehandelt hatte.

Bremen/Delmenhorst - In einer Sauna in Delmenhorst bei Bremen ist es am Dienstagabend, gegen 19.45 Uhr, zu einem schlimmen Unfall gekommen. Zwei junge Männer mussten aus der Sauna, die zu einem Fitnessstudio gehört, mit teilweise schwere Verbrennungen ins Krankenhaus gefahren werden.

Bremen: In Delmenhorst ist in einer Sauna ein Unglück passiert

Die beiden jungen Männer aus Delmenhorst im Alter von 18 und 21 Jahren wollten in der Sauna von ihrem Fitnessstudio an der Weberstraße eigentlich nur so richtig schön schwitzen. Doch dann passierte das Unglück.

Sauna-Unfall bei Bremen: Aufguss mit fatalen Folgen

Ein weiterer Fitnessstudio-Gast, ein 48 Jahre alter Mann aus Ganderkesee, wollte mit einem Aufguss das Sauna-Erlebnis bei Bremen abrunden. Dafür nutzte er nach Angaben der Polizei einen zu Hause selbst hergestellten Mix, den er über den 90 Grad heißen Ofen goss. Mit fatalen Folgen.

Bremen: Zu viele ätherische Öle im Aufguss - Stichflamme in Sauna

Vermutlich, so die Polizei Delmenhorst weiter, hatte er dem Aufguss einen zu hohen Anteil an ätherischen Ölen beigefügt - es bildete sich umgehend eine Stichflamme in der Sauna. Die beiden jungen Männer erlitten dadurch teilweise schwere Verbrennungen.

Der Verursacher selbst erlitt dagegen keine Verbrennungen und konnte die Sauna ohne Verletzungen verlassen. Allerdings wurde gegen den 48-Jährigen ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Mehr Nachrichten aus Bremen und Niedersachsen

Eine spektakuläre Verfolgungsjagd hat sich ein 20-Jähriger mit der Polizei in Bremen geliefert. Er flüchtete in seinem Renault mit Tempo 140 durch die Innenstadt - und raste auch auf Passanten zu.

Der Zoll in Oldenburg hat ein Auto auf der Autobahn A28 kontrolliert. Im Kofferraum machten die Beamten einen wirklich spektakulären Fund.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare