Haftbefehl für 22-Jährigen

Lebensgefahr: Ladendetektiv stürzt nach Faustschlag von Dieb zu Boden

+

Ein Ladendetektiv ist in einem Bremer Elektrofachmarkt von einem Dieb geschlagen worden, sodass er zu Boden stürzte und sich lebensgefährlich am Kopf verletzte.

Bremen - Ein 22-jähriger Mann klaute am Montag gegen 12.15 Uhr Kopfhörer aus einem Elektrofachmarkt an der Duckwitzstraße in der Bremer Neustadt. Der Diebstahl wurde über eine Überwachungskamera von einem Ladendetektiv beobachtet, demnach steckte der Täter die Kopfhörer in seinen Rucksack und verließ ohne Bezahlung das Geschäft. Das teilt die Polizei mit.

Bremen: Ladendetektiv schlägt mit Kopf auf

Auf Ansprache durch den Ladendetektiv ließ sich der Dieb zunächst festhalten und in ein Büro bringen. Kurz darauf versuchte der 22-Jährige jedoch zu flüchten. Ein 48-jähriger Detektiv eines anderen Geschäftes kam zu Hilfe und versuchte den Täter aufzuhalten. 

Dabei schlug ihm der 22-Jährige mit der Faust ins Gesicht, sodass der Detektiv zu Boden stürzte und mit dem Hinterkopf auf dem Boden aufschlug. Der Mann verlor daraufhin sofort das Bewusstsein und verletzte sich lebensgefährlich. Der Täter floh anschließend mit den gestohlenen Kopfhörern. Der Verletzte kam zur Behandlung in ein Krankenhaus, wie kreiszeitung.de berichtet.*

Staatsanwaltschaft Bremen beantragt U-Haftbefehl

Die sofort alarmierte Polizei nahm den Täter nach kurzer Fahndung fest. Der Rucksack mit dem Diebesgut konnte von Diensthunden aufgefunden und sichergestellt werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bremen wurde gegen den Mann durch das Amtsgericht ein Untersuchungshaftbefehl erlassen.

*kreiszeitung.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare