Vorfall in Bremen

Disco-Mitarbeiter beobachten Gast - dann kommt sein Geheimnis ans Licht 

+
Ein Mann wurde in einer Diskothek in Bremen festgenommen.

Mitarbeiter einer Disco haben einen Gast beobachtet und die Polizei gerufen. Die Beamten fanden in der Wohnung des Mannes illegale Feuerwerkskörper und Drogen.

  • In einer Diskothek in Bremen wurde ein Mann festgenommen
  • Die Mitarbeiter erwischten ihm beim Handel mit Drogen
  • Bei der Durchsuchung der Wohnung machte die Polizei Bremen einen unglaublichen Fund  

Bremen - Einen wirklich unglaublichen Fund machte die Polizei Bremen am Wochenende in einer Diskothek in Hemelingen. Ein Türsteher des Nachtklubs hatte am Samstagabend die Polizei verständigt, nachdem weiteren Mitarbeiter ein Mann aufgefallen war. Der 25-Jährige wurde beobachtet, wie er Drogen verkaufte und anschließend von dem Nachtklub-Personal festgehalten bis die Polizei eintraf.

Mehr News aus Bremen: 

Mann stürmt mit Axt in Getränkemarkt – krasse Zerstörung. Die Details hat nordbuzz.de*.

Eine Frau wurde bei einem Überfall in Bremen von einem Motorradfahrer mit einem Messer bedroht und beklaut, wie nordbuzz.de* berichtet.

Bremen: Unglaublicher Fund in Wohnung - Polizei entdeckt verbotene Feuerwerkskörper

Bei der Durchsuchung des Verdächtigen fanden die Beamten in Bremen eine breite Palette an Drogen wie Amphetamine, Ecstasy, Kokain und Cannabis. Darüber hinaus aber auch 186 verbotene Feuerwerkskörper, die der 25-Jähriger bei sich trug. Auf Anforderung der Staatsanwaltschaft, durchsuchte die Polizei Bremen nach diesem Fund anschließend auch die Wohnung des Verdächtigen und machte weitere, fast unglaubliche Entdeckungen.

Einen weiteren kuriosen Fund machte die Polizei Bremen in der vergangenen Woche, wie nordbuzz.de* berichtet. 

Gaspistole und Samurai-Schwert in Wohnung: Polizei Bremen beschlagnahmt Waffen

Neben weiteren 200 illegalen Feuerwerkskörpern - sogenannter "Polen-Böller" - und den Drogen, fanden die Beamten auch eine Vielzahl an Waffen. Darunter eine Gaspistole, ein Teleskopschlagstock und ein Samurai-Schwert. Der 25-Jährige muss sich nun wegen Verstößen gegen das Sprengstoff-, Waffen- und Betäubungsmittelgesetz verantworten. Bei einem Polizeieinsatz in Jever wurden übrigens zwei Polizisten verletzt, wie nordbuzz.de* berichtet.

Mehr News aus Bremen von nordbuzz.de*:  Messerattacke nach Streit - Tatverdächtiger trifft überraschende Entscheidung

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare