Feuer-Melder sprang an

Rauch in Bremen-Walle: Retter steigen in Qualm-Hölle – keine Verletzten

Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst stehen an der Straße Dithmarscher Freiheit in Bremen-Walle. Hier wurde ein Feuer gemeldet.
+
Retter am Einsatzort in Bremen-Walle: Anwohner haben Brandrauch aus einer der Wohnungen gemeldet.

Feuer an der Straße Dithmarscher Freiheit in Bremen-Walle: Anwohner eines Mehrfamilienhauses sehen Rauch aus einer Wohnung dringen und alamieren die Feuerwehr.

Bremen – Aufregung in Walle: Plötzlich springen am Freitagnachmittag, 30. April 2021, in einem Mehrfamilienhaus an der Straße Dithmarscher Freiheit die Feuer-Melder an. Das schrille Piep-Konzert ruft Anwohner auf den Plan. Als die nach dem Rechten schauen, sehen sie dichten Brandrauch aus einer der Wohnungen dringen.

Stadtteil in Bremen: Walle
Fläche: 12,239 Quadratkilometer
Einwohner: 29.954
Arbeitslosenquote:15,1 Prozent

Sofort rufen sie die Feuerwehr, die rückt an – vorsorglich werden noch mehrere Rettungswagen verständigt. Die Einsatzkräfte gehen unter Atemschutz in die stark verqualmte Wohnung. Es dauert nicht lang, bis sie die Ursache für den Rauch finden: Auf einer Fensterbank schmorte ein kleines Elektrogerät.

Feuer in Bremen-Walle: keine Verletzten

Schnell bringen sie den Gegenstand ins Freie, löschen ihn ab. Anschließend wurde die Wohnung belüftet. Wie ein Reporter vor Ort mitteilt, hielt sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs keine Personen in der Wohnung auf. Niemand wurde verletzt. Auch soll sich der Schaden in der Wohnung in Grenzen gehalten haben. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare