Ohne Weser kein Bremen: 10 Klugscheißer-Fakten über den schönsten Fluss der Welt

Wo macht die Weser eigentliche einen großen Bogen? Wo kommt sie her, wo will sie hin? Bisschen Faktenwissen zum Klugscheißen über den schönsten Fluss der Welt.

Die Weser ...

#1 … entspringt in Hann. Münden,

„wo Werra sich und Fulda küssen“ – ein Fluss mit Sexappeal von Anfang bis zum Ende. Die Stelle, an der Werra und Fulda sich vereinen, ist durch den Weserstein markiert. Eine andere Meinung zum Weserursprung: Weser und Werra haben die gleiche Wortherkunft und seien nur durch die deutsche Lautverschiebung unterschiedlich benannt. Daher wird mitunter auch die gesamte Werra als Oberlauf der Weser gezählt.

Hier geht sie los, die lange Reise der Weser

#2 … schlängelt sich 451,4 Kilometer von Hann. Münden bis zu ihrem Ziel 

Das ist einmal mit dem Auto von Bremen bis nach Frankfurt am Main. Wenn wir die Werra mit dazu zählen sind es sogar 751 Kilometer. Da kommen wir mit dem Auto von Bremen sogar bis nach München.

#3 ...  ist der zweitlängste Fluss, der durch Deutschland fließt

und der einzige, dessen Verlauf und Einzugsgebiet ausschließlich in Deutschland liegen.

#4 ... durchquert auf ihrem Weg 4 Bundesländer:

Hessen, Niedersachsen, NRW und Bremen.

Bei Hochwasser sieht die Weser in Niedersachsen auch mal so aus

#5 … passiert 16 Schiffsschleusen

Das macht die Weser auf ihrer gesamten Strecke für Schiffe befahrbar. Eine Wasserverkehrsstraße durch und durch.

Eine von vielen: Schleuse bei Achim

#6 … überwindet einen Höhenunterschied von 116,5 Metern

Denn Hann. Münden liegt 116,5 Metern über Normalhöhennull (NHN) und die Mündung der Weser bei null Metern über NHN. Ganz schön flach.

Auch im hügeligen Land nimmt die Weser ihren Lauf: hier in NRW

#7 … fließt unter 62 Brücken durch 

Sieben davon liegen in Bremen. Die Eisenbahnbrücke ist die letzte Brücke, die über die Weser führt und somit die letzte Brücke vor New York.

Über sieben Brücken kannst du in Bremen gehen: Eine davon ist die Wilhelm-Kaisen-Brücke

#8 … beherbergt die größte Flussinsel Europas: Harriersand mit 11 Kilometern Länge 

Hier gibt’s Streit mit den Hamburgern. Die behaupten, Wilhelmsburg sei die größte Flussinsel. Das ist aber nicht korrekt, da Wilhelmsburg aus mehreren kleinen Inseln besteht. Ein anderes Wort für Flussinsel ist übrigens „Werder“. Aha.

Harriersand ist immer wieder einen Ausflug wert

#9 ... mündet bei Bremerhaven in die Nordsee

und heißt ab dem Bremer Weserwehr in Hastedt bis zu ihrem Finale Unterweser. Dieser Abschnitt unterliegt bereits den Gezeiten.

Immer einen Ausflug wert: Bremerhaven an der Wesermündung

#10 „Wo die Weser einen großen Bogen macht, ...“ 

Das Volkslied besingt im Original den Weserbogen südlich von Porta Westfalica. In Bremen wurde das Lied mit neuem Text zur Hymne und besingt den Bogen beim Weserstadion.

Der schönste Ausblick Bremens

Tipps für Ausflüge in Bremen und der Umgebung

Rubriklistenbild: © nordbuzz/mb

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare