Watt für Jede*n Festival: Trettmann & Grossstadtgeflüster zum Abschied – Gewinnt Tickets

+
Rückblick: So ging‘s 2015 auf der Hauptbühne ab!

Das Watt für Jede*n Festival vom 10. bis 12. August im ostfriesischen Neuschoo will‘s nach zwei Jahren Pause nochmal wissen – zum fünften und letzten Mal. Limitiert auf 1.200 Wochenend-Gäste und mit klangvollem Line-up verspricht es ein fettes, aber auch besinnliches Happening zu werden. Auf den Bühnen stehen 30 Acts, darunter Trettmann, Grossstadtgeflüster, Goldgroger, Symbiz oder auch Risin High Sound aus Bremen. nordbuzz verlost Tickets.

Vorboten des Watt für Jede*n Festivals waren bereits auf der Fusion und dem Summerjam zu sehen. Nicht nur auf den Bühnen standen teils die gleichen Künstler, auch auf dem Festival-Gelände kam man nicht um die liebevoll gestalteten Plakate herum. Und deren Inhalt hat es in sich. Im Garten des Hofs der Familie Mayer sind als Headliner der Hype-Rapper des Jahres Trettmann und die Elektropop-Punker Grossstadtgeflüster mit Bremer Wurzeln. Goldroger, Amewu, Lemur, Kobito und Tice sorgen für weitere Wortakrobatik, Symbiz ballert mit ihrem ureigenen Dancehall-Trap-Elektro-Mix dazwischen. Reggae, Ska und Weltmusik kommt von Il Civetto, Skazka-Orchestra und Risin High Sound aus Bremen. Hinzu kommen etliche weitere Künstler auf der Live-Bühne und dem Elektro-Floor.

Drumherum gibt es Specials wie Kino oder Poetry Slam sowie politische und künstlerische Workshops sowie Vorträge. Vertreten sind unter anderem Sea Watch Hamburg und „Frauen im Fußball & Fußballfans gegen Homophobie“. Auch austoben steht auf dem Programm, mit Acro Yoga, Improtheater und Live-Painting. Auf dem Speiseplan steht regional-vegetarisches Verpflegung und rundet das friedvolle, kreative, ausgelassene Miteinander ab. 

 

Die letzte Ausgabe 2015 – noch unter dem Namen Friedensfestival – war arg ins Wasser gefallen und so brauchte es einiges an Anlauf und Soli-Partys, um dieses urige, lauschige, liebevolle, familiäre Festival noch einmal an den Start zu bringen. Fast raus aus den Schulden, sind die Daumen gedrückt, dass es beim bisher stabilen Sommer 2018 ohne nasse Füße auf dem zum Zeltplatz umfunktionierten Acker nebenan zugeht. Anschließend ist aufgrund von Beruf, Familie und ehrenamtlichem Aufwand Schluss. 

Der gemeinnützige Verein „Aktionsbündnis für Frieden und Entmilitarisierung, Harlingerland gegen Rechts e.V.“ mit etwa 20 engagierten Jugendlichen und Erwachsenen macht sich bei der Ausrichtung des Festivals stets Gedanken um die Verhältnisse in Gesellschaft und Umwelt. Daraus entstehen Zusammenarbeiten mit Initiativen wie Amnesty International oder Viva con Agua. Bis zum 5. August läuft außerdem bei EcoCrowd eine Crowdfunding-Kampagne, bei der um Unterstützung für ein noch nachhaltigeres Festival geworben wird. Mögliche Überschüsse des Festivals werden an subkulturelle Jugendprojekte gespendet.

Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt und können sich auf die Kidscorner freuen. 12- bis 16-Jährige zahlen die Hälfte. Haustiere lasst bitte zu Hause, da schon genug Tiere in Mayers Garten wohnen. Wer hin will sollte sich ein 3-Tages-Ticket inklusive Camping für 65 Euro im Vorverkauf sichern, sonst könnte es zu spät sein. An der Abendkasse steigt der Preis auf 75 Euro. Tagestickets kosten 30 Euro am Freitag und 35 Euro am Samstag und Sonntag.

Tickets und Infos: www.friedensfestival-ostfriesland.de und bei www.fb.com/wattfuerjeden

Anfahrt 

Aufgrund der schwierigen Erreichbarkeit per öffentlichem Nahverkehr werden Taxen und Busse als Suttle ab Essens (Bahnhof 15km) bzw. Aurich (ZOB 10km) eingesetzt. Für Autofahrer sind ausreichend Parkplätze vorhanden.

Line-up 

Live-Acts: Trettmann, Grossstadtgeflüster, Goldroger, SYMBIZ, Lemur, Amewu, Tice, Kobito, Analogue Birds, Le Monde Est En Flammes, Spezial-K, Matondo, Skazka Orchestra, Il Civetto, Kaye, Lenki Balboa, Son Kapital, Risin High Sound, MMTH, Tot

DJanes: Das Fachpersonal, Christian Kuhlmann, Schulze und Schultze, Die Elektromotoren, Tinosaurier, Kindred b2b Tschaika, Milch & Mango, Lupaal. Franky Four Fingers, John C. Smith, DRWN

Auf einen Blick 

Was? Watt für Jede*n Festival
Wann? 10. bis 12. August 
Wo? Ginsterweg 5, 26487 Neuschoo
Wieviel? VVK 65 Euro, Abendkasse 75 Euro, Freitag 30 Euro, Samstag/Sonntag 35 Euro

Gewinnt 2x1 Ticket 

nordbuzz verlost 2x1 Ticket. Um an der Verlosung teilzunehmen, schickt bis Montag, 30. Juli, 12 Uhr, eine E-Mail mit dem Betreff „Watt für Jede*n 2018“ sowie Eurem Namen und Kontakt an gewinnspiele@nordbuzz.de. Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Es gelten unsere Gewinnspiel-Teilnahmebedingungen. Viel Erfolg!

Tanzfläche im Grünen 2015 

Lagerfeuer-Idylle 2015 

Hauptbühne 2015 

Hauptbühne 2015 

Auch interessant 

  • Komplette Palette 2018: Initiator Immo im Interview zum Festival am Weser-Strand
  • Club, Kultur und Co.: Wie das dreizehn°-Festival die Wollkämmerei neu belebt
  • Bebauungsplan für Bunker geändert: Zucker-Projekt macht Bremen besonders
  • Das könnte Dich auch interessieren

    Kommentare