Keine Zeit oder Ideen für Event-Dekoration? Die „Eventerie“ übernimmt das für Euch

+
Insa Stepniewski, Gründerin der „Eventerie“, möchte den Menschen mit ihrem Start-up mehr Freude in den Alltag bringen.

Ein Event steht an und Ihr stellt erschrocken fest: Achja, um die Dekoration muss ich mich ja auch noch kümmern! Jetzt schnell los, alles besorgen und hoffen, dass alles irgendwie zusammenpasst. Kennt Ihr? Diese Sorge braucht Ihr zukünftig nicht mehr haben, denn dank Insa Stepniewski, Gründerin der „Eventerie“, könnt Ihr die gesamte Event-Dekoration nun in professionelle Hände geben und braucht Euch um nichts mehr kümmern. Von Natascha Paul

Ich habe mich vor Kurzem mit Insa getroffen, um mit ihr über ihr Start-Up zu sprechen: wieso sie tut, was sie tut und wieso sie angefangen hat, es zu tun. Es ist ja auch immer mit viel Mut verbunden, sich selbstständig zu machen. „Die Eventerie“ - woher kam die Idee dazu?
Insa erzählt: „Ich habe mein Unternehmen im April 2017 offiziell gegründet. Der Gedanke für die „Eventerie“ kam mir aber schon ungefähr ein Jahr vorher. Ich habe beobachtet, wie ein Stadtfest aufgebaut wurde und hatte das große Verlangen, meinen Teil mit Lampions, Lichterketten, Kerzen und passenden Überwürfen für die Stehtische dazu beizutragen. Ich wusste sofort: genau DAS würde mir Spaß machen – und vor allem auch den Gästen. Daraus entwickelte sich die Idee, Event-Dekoration anzubieten. 

„Ich will den Menschen mehr Freude in ihren Alltag bringen“

Nicht nur für Stadtfeste, Hochzeiten, Junggesellinnenabschiede oder andere große Anlässe. Ich möchte den Menschen auch im Alltag die Möglichkeit bieten, einfach und schnell ihre Räume schön gestalten zu können. Deshalb habe ich die Event-Boxen entwickelt, in denen alles an Dekoration enthalten ist, was man für eine Party braucht. Das Ganze dann themenspezifisch und für circa 12 Personen.“
Ich habe mir die Boxen von Insa angesehen – liebevoll ausgesucht sind sie, es macht Spaß, in ihrem Onlineshop zu stöbern und sich inspirieren zu lassen. Man sieht die Liebe, die im Detail steckt. Es wurde viel Herzblut hineingesteckt.
In Insas Onlineshop kann man aber nicht nur Eventboxen kaufen – unter anderem gibt es auch Postkarten, Luftballons, Papierstrohhalme oder Papierfächer. So kann man sich auch den Alltag schnell schöner dekorieren.
Ich möchte mehr über Insas Motivation und ihre Hintergründe erfahren. „Ich will den Menschen mehr Freude in ihren Alltag bringen. Mit meinen Eventboxen möchte ich Ihnen ermöglichen, schnell und einfach schöne Dekoration zu schaffen.“ Ich finde, das gelingt ihr. Würde ich ein Event veranstalten, ich würde sofort bei der „Eventerie“ einkaufen. Es ist praktisch, es geht schnell, spart mir Arbeit – eigentlich perfekt, denn als Gastgeber hat man ja auch genug anderes zu organisieren.

„Bremen hat alles was ich brauche und dazu noch viel mehr“

Insa weiter: „Mit meiner Dienstleistung nehme ich Ihnen, also den Gastgebern, das Thema Event-Dekoration komplett ab. Sie brauchen sich keine Gedanken mehr darüber zu machen und sollen sich sicher sein, dass ihre Räume ganz nach ihrem Geschmack, individuell und persönlich auf sie abgestimmt hergerichtet werden.“
Na, wenn das kein perfekter Service ist. Da bekomme ich auch direkt Lust, ein Event zu veranstalten.   Jetzt interessiert mich noch, wieso Insa sich gerade Bremen als Standort für ihr Start-Up ausgesucht hat. „Bremen ist für mich absolute Heimat. In Delmenhorst aufgewachsen, bin ich über Hamburg, Wilhelmshaven und Paris im schönen Bremen gelandet.
Als Kind und Jugendliche hatte ich nie die Absicht, in die Nachbarstadt zu ziehen, ich war eher ein großer Fan von Hamburg - und bin es auch heute noch. Aber Bremen hat alles, was ich brauche und dazu noch viel mehr. Es hat für mich genau die richtige Größe. Wenn man interessiert daran ist, was Bremen bewegt, merkt man auch die unheimliche Dynamik, die hier vorherrscht. Bremen hat eine ausgewachsene Start-Up-Szene mit zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten, viele Künstler, Musiker, Kreative – es ist alles da. Ich schätze besonders an Bremen, dass es schnell geht, sich hier ein Netzwerk zu schaffen.
In den zwei Jahren, in denen ich hier lebe, habe ich unfassbar viele spannende Menschen kennengelernt, die eine Vision haben, die Lust haben, etwas zu bewegen und offen für spannende Projekte sind. Ich habe hier die Möglichkeit gefunden, genauso zu arbeiten, wie ich es immer wollte.“

„Schöne Dekoration trägt dazu bei, dass Gäste und Gastgeber sich wohl fühlen und freuen“

Das klingt spannend. Was könnte Bremen in deinen Augen besser machen, liebe Insa? Wo siehst du noch mehr Potenzial? „Zuerst einmal könnte Bremen anfangen, besser über sich selbst zu reden und zu denken. Oft hört man, dass in Bremen nichts passiert, man hier nicht wirklich etwas werden kann, das viel zu wenig los ist. In meiner Wahrnehmung ist das anders. Ich denke, wer offen ist und die Augen aufhält, sich interessiert, sieht, dass das Gegenteil der Fall ist.“
Auch für die Zukunft hat Insa einiges vor. Im September findet die Trau Zeit der Messe Bremen statt – dort wird Insa vor Ort sein und sich mit ihrer „Eventerie“ präsentieren.
Abschließend frage ich mich noch: was macht an diesem Job am meisten Spaß? Insa überlegt kurz. „Definitiv die Kreativität, die ich darin ausleben kann und die Begeisterung, die ich sehe, wenn Menschen in die von mir dekorierten Raum kommen. Schöne Dekoration trägt einfach dazu bei, dass Gäste und Gastgeber sich wohl fühlen und freuen. Man erinnert sich noch lange an das Event und es entstehen besonders schöne Fotos durch Dekoration im Hintergrund. Es macht mir unfassbar viel Spaß, meinen Teil zu dieser Freude beizutragen.“
Danke für deine Zeit, liebe Insa, es war sehr schön mit dir so offen und ehrlich zu sprechen! Den Onlineshop findet ihr hier.

Auch interessant 

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare