Am 04. November

Endlich ist es wieder soweit: Die "Hallo Grünkohl – Saisoneröffnung" in Oldenburg 

+
In der Kohltourhauptstadt Oldenburg steht die "Hallo Grünkohl Saisoneröffnung" in Verbindung mit einem verkaufsoffenem Sonntag vor der Tür.

Endlich steht sie wieder vor der Tür, die "Hallo Grünkohl Saisoneröffnung" in der Kohltourhauptstadt Oldenburg. Am 4. November dreht sich in Verbindung mit einem verkaufsoffenem Sonntag alles um die norddeutsche Spezialität.

Oldenburg - Er hat eine lange Geschichte vorzuweisen und ist bei vielen Norddeutschen, insbesondere bei den Oldenburgern, das Lieblings-Gemüse in den Wintermonaten – Die Rede ist vom Grünkohl. Am 04. November 2018 dreht sich in der Oldenburger Innenstadt wieder alles um die Oldenburger Palme, wie der Grünkohl auch genannt wird. Unter dem Motto „Hallo Grünkohl“ findet die Saisoneröffnung im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntages statt.

Hallo Günkohl: Die Saisoneröffnung startet mit einem verkaufsoffenen Sonntag in Oldenburg

Der Grünkohl: Bei vielen Norddeutschen heiß begehrtes Lieblings-Gemüse

Am Tag der "Hallo Grünkohl Saisoneröffnung" haben die Geschäfte in der Oldenburger Innenstadt von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Dazu gibt es auf dem Rathausmarkt ein breit gefächertes Angebot und buntes Rahmenprogramm rund um den Grünkohl. Zwölf Gastronomen, Caterer, Einzelhändler und Institutionen haben sich angekündigt und werden an diesem verkaufsoffenen Sonntag ihre Variante und Interpretation des Grünkohls auf dem Rathausmarkt servieren. 

Hallo Günkohl-Saisoneröffnung: kreatives, kulinarisches Angebot rund um die "Oldenburger Palme"

Kohl und Pinkel: Ein Grund sich auf die kalte Jahreszeit zu freuen

Der Ratskeller Oldenburg und Abel & Gerdes Catering/Mittagsrestaurant Mahlzeit kochen Grünkohl klassisch nach Oldenburger Art. 

Wer es lieber alternativ mag, wird am Stand der Bley Fleisch- und Wurstwaren GmbH mit der leckeren Grünkohl-Pfanne, am Stand von Veggiemaid am Damm mit dem veganen Grünkohl-Eintopf oder am Food-Truck der Geschmacksträger mit ihrem beliebten Grünkohl-Burger und weiteren Spezialitäten fündig. 

Der Feinkosthändler und Marktbeschicker Bastwöste verkauft zum Saisonstart außerdem wieder sein Grünkohl-Pesto. 

Von der Praline bis zum Tee: Grünkohl kann einfach alles - und besitzt sogar krebshemmende Stoffe

Von der Praline bis zum Tee: Das kulinarische Angebot rund um den Grünkohl ist vielfältig

Darf es im Anschluss etwas Süßes sein? Am Stand von Café Klinge gibt es die wohl kleinste Grünkohl-Portion des Tages – und zwar in Form einer Praline. Nölker & Nölker wiederum bietet außerdem frisch gemahlenen Kaffee, den Oldenburger Grünkohl-Tee und die aus dem vergangenen Jahr bekannte Marzipan-Pinkel an. Nichts zu essen, dafür aber allerhand Informationen rund um den Kohl gibt es beim Botanischen Garten Oldenburg, der seit 2014 in Sachen Grünkohl-Forschung aktiv ist und die gesundheitsfördernden und krebshemmenden Stoffe des Grünkohls untersucht.

Kohltourhauptstadt Oldenburg: Beratung und Fan-Artikel für die nächste Kohltour

Hallo Grünkohl: Hier gibt es sogar Fan-Artikel für die nächste Kohltour

Da in einer Kohltourhauptstadt auch die „Kohlfahrt“ zum Grünkohl gehört, gibt es am Informationsstand der Kohltourhauptstadt jede Menge Beratung und Fanartikel sowie kostenfreie Buttons für die geplante Kohltour. Damit lassen sich die Kohlkönigspaare oder auch die Teilnehmer für die Spiele kennzeichnen. Am Stand der Nordwest-Zeitung Oldenburg können sich alle amtierenden Kohlkönige standesgemäß fotografieren lassen und bei nordbuzz.de – dem Freizeitportal für den Nordwesten mit News, Events und Lifestyle kann man an einem Gewinnspiel teilnehmen.

Weitere Informationen zum Programm gibt es auf www.kohltourhauptstadt.de/oldenburg/saisonstart

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare