31 richtig gute Ideen für Bremen: Unterstützt diese Gründer bei der Crowfunding-Competition

+

„Wagen un Winnen“, so ist es in der Ur-Bremer DNA verankert – etwas wagen und damit gewinnen. 31 Gründer, Erfinder und Startups haben sich mit kreativen Ideen für Bremen an den Start gewagt und hoffen nun zu gewinnen, mit Unterstützung und Schwarmfinanzierung beim gleichnamigen Crowdfunding-Wettbewerb. Wir stellen sie vor.

Es soll der nächste Schritt auf dem Weg zur Realisierung ihrer Projekte sein, der Crowdfunding-Wettbewerb Ideen für Bremen, der sich aktuell in der Finanzierungsphase befindet. Auf der Bremer Plattform Schotterweg bei Startnext stellen sich die Startups und Kreativen samt ihrer innovativen Projekte vor. Nach der erfolgreichen Bewerbung haben die Projektstarter ihre Kampagnen mit professioneller Begleitung vorbereitet. Der Wettbewerb entspringt einer Kooperation von Unternehmen für Bremen e.V., einem Zusammenschluss privater Firmen, und dem Starthaus, initiiert von der Bremer Aufbaubank als Gründungsnetzwerk und zentraler Anlaufpunkt für Startups.

Kampagnenpreise für die meisten Supporter

Wer bis zum 5. Juni die meisten Unterstützer für sich gewinnt, hat die Chance auf die zusätzliche Finanzierung durch die von Ideen für Bremen ausgelobten drei Kampagnenpreise im Wert von 10.000 Euro, 6.000 Euro und 4.000 Euro. Für die Unterstützer springen jeweils so genannte „Dankeschöns“ heraus.

Jurypreis im Wert von 30.000 Euro plus Beratung 

In einem zweiten Schritt müssen die Teilnehmer auch die Jury von ihren Ideen überzeugen. Zum Finale werden am 20. Juni noch einmal zusätzlich 30.000 Euro als Jurypreis ausgelobt. Für die Gewinner gibt es außerdem professionelle Beratung bei der Umsetzung ihrer Projekte von führenden Bremer Unternehmen – und damit Branchenkontakte und überregionale Aufmerksamkeit. „Am Ende wird Bremen gewinnen, weil der Wettbewerb zeigt, wie viele kreative Kraft hier zu Hause ist“, so Andreas Hoetzel, Vorsitzender des Unternehmen für Bremen e.V.

Weitere Infos und das Funding gibt es unter www.schotterweg-crowdfunding.de

31 richtig gute Ideen für Bremen

  • „1 Nacht und 1 Gespräch“ – Wer? Martina Ernst – Was? Treffen Bremer kreativer Köpfe von Tüftler bis Startup-Gründer an einem besonderen Orten, Gespräch über Ideen und Ziele, Vorstellung aller in einem Buch
  • „Alexandra“ v. Humboldt: Begrünte Segel für BremenWer? Boris Hohmann – Was? Warzeichen für Bremen, ein als Segel stilisiertes 5 Meter hohes Rankobjekt soll das Land auf eine lebendige Art als maritime, grüne und moderne Stadt darstellen und eine Synthese von Kunst und Natur schaffen
  • Ankenstein – Wer? Francis Heckman, Mücahit Celik, Frank Steffens, Andreas Kramer – Was? Lustiges und kreatives Experiment-Spiel für die ganze Familie mit selbst hergestellten Silikon-Steinen
  • Apfel BratereiWer? Roland Kranich – Was? Existenzsicherung und Ausbau der Apfelbraterei, bekannt vom Bremer Weihnachtsmarkt
  • Arrt Pop – Das Galerieprojekt für BremenWer? Inga Marggraf, Marissa Kimmel – Was? Neue junge Galerie für moderne Kunst von regionalen Künstlern im Zentrum von Bremen entstehen, inklusive Workshop und Projektarbeit mit Schulen
  • BookrebelsWer? David Ulrich – Was?Mit einer Online-Plattform Leidenschaft fürs Lesen und die Faszination für Bücher wecken, eigene Bibliothek verwalten, Bücher teilen und verkaufen, Vernetzung mit Gleichgesinnten
  • Bremen trifft sichWer? Sebastian Huth – Was? Begegnungsmöglichkeiten für Bremer und Neu-Bremer zur nachhaltigen Integration, Fremde sollen bei gemeinsamen Aktivitäten zu Freunden werden
  • Bremer BoxWer? Jörg Coblenz – Was? „Das Beste aus der Region“, heimische handgemachte Delikatessen von regionalen Manufakturen, gebündelt in verschiedenen Boxvarianten bestellen
  • Bremer FlowWer? Antje Prager, Herwig Renkwitz, Lübbo Röwer, Matthias Monka, Randolf Marstaller, Marjolein de Wilde, Jennifer Pluskat, Hannah Prager, Canan Venzky, Matthias Sabelhaus, – Was? Bremen als bunten, vielseitigen Lebensort vorstellen und musikalisch im Musikvideo „Bremer Flow“ präsentieren, zusammen mit den Bewohnern der Stadt, für jeden kostenfrei verfügbar und einsetzbar
  • Bremer Stadtguthaben – Wer? Daniel Sonnet, Patrick Koch – Was? Ein auf Bremen begrenztes, digitales Guthabensystem zur Stärkung des lokalen Einzelhandels gegenüber dem Online-Geschäft
  • BremerInnen sind buntWer? Imme Gerke – Was? Präsentieren von Bremern in verschiedenen Outfits, Hommage ans „Buntsein“
  • Brem’Insider CityguideWer? Ines Hillmann – Was? App mit Nutzereinträgen mit Lieblingsorten, Geheimtipps oder Umsonst-Empfehlungen für Inspiration und Austausch der Community, Aufbau eines Weblogs
  • Cup2DateWer? Walter Steinhauer, Jana Pernak, Merle Ridder und Lucian Suhrhoff – Was? Ökologisches und flexibles Mehrwegbecher-Pfandsystem für Bremen, Bremerhaven und umzu, nachhaltige Alternative zu Einweg-To-Go-Bechern
Zur Cup2date-Story bei nordbuzz aufs Bild klicken
  • Die Bremer StadtfabrikantenWer? Güldenhaus, Cross Coffee, Fiev Sinn Stieleismanufaktur, Biohof Kaemena, Steintorpresse, Medienhaven, Komodo Coffee, Holtorfs Heimathaven, Yummy Organics, Nork (mehr bei nordbuzz), Mitnig, Piekfeine Brände (mehr bei nordbuzz), Kalabums, Basingwer, Hof Pleus, Fruchthaus Hulsberg, Phil Porter (mehr bei nordbuzz), YupYup!, Manke & Coldewey, GoldCorn (mehr bei nordbuzz), MyCupOfTea (mehr bei nordbuzz), smak, Hinterhofhonig, Js Limonade (mehr bei nordbuzz), Die Gewürznuss, pressgut, FoodFreak, Konditorei van Heyningen – Was? Ein Verein aus knapp 30 konzernunabhängigen Bremer Marken, handwerklich arbeitende Manufakturen, die sich gemeinsam für ehrliche und faire Produkte engagieren 
  • freibeik®Wer? Iris Langstädtler – Was? Ein Adapter, der eine kontrolliert gefederte Hüftbewegung beim Fahrradfahren in jede Richtung ermöglicht, Auslenkungsgrad bzw. Beweglichkeitsradius einstellbar
  • „Finja forscht! – Kinderbücher über Bremer Forschung“ – Wer? Isabell Harder – Was? Erster Band einer Kinderbuchreihe über die fünf Bremer Wissenschaftsschwerpunkte, viele Wissenschaftsabenteuer warten auf Finja und kleine Leser und Forscher
  • German Gamemusic AwardWer? Claudia Beißwanger (Geschäftsführung Bremer Landesjugendorchester e.V.) – Was? Ein innovatives Format, das Computerspiele und Live-Orchestermusik auf ungewöhnliche Weise zusammenbringt, Gamemusic-Kompositionswettbewerb für Komponisten bis 30 Jahre, zwei Konzerte sowie ein musik- und medienpädagogisches Rahmenprogramm
  • Bio Kimchi made in BremenWer? Minh Bui Was? Traditionelle Zubereitung von Gemüse in der koreanischen Küche, gesunde Feinkost 100 Prozent Bio, vegan, glutenfrei, ohne Zusatz- und Konservierungsstoffe, made in Bremen
  • Nur Manufaktur - Handmade in BremenWer? Vanessa Just – Was? Kleines, aber feines Ladengeschäft mit außergewöhnlichen Produkten, größtenteils von kleinen Bremer Herstellern sollen auf die ganz große Online-Bühne kommen
Aufs Bild klicken für mehr Infos zur Nur Manufaktur bei nordbuzz
  • PackBuddyWer? Juie Jittinan Kitsumritiroj, Yamuna Peters, Andreas Hensinger – Was? Menschen durch die Nutzung einer Art Tupperdose zu weniger Müll bewegen, Kampagne für Dialog zwischen Bremern und Gastronomen, um gemeinsam den Verbrauch von Verpackungsmaterial, regelmäßige Aktionen
  • PiLot - Der Picknickplatz-LotseWer? Prof. Roland W. Schulze (Antragsteller), Jens Emigholz (Projektpartner) – Was? Kostenloses Verzeichnis von Picknick-Plätzen als App mit Datenbank und rund 200 Kriterien, wird durch Mithilfe stetig ergänzt 
  • Risk. Stipendium – Wer? Niklas Piatkowski – Was? Freie KÜnstler- und Kreativförderung, stellt Raum und Ressourcen in Bremerhaven zur Verfügung
  • Schule für IntuitionWer? Jumana Mattukat – Was? Maschinen und Künstlicher Intelligenz sollen „menschliche“ Fähigkeiten wie Kreativität und Empathie mit der Schule der Intuition entgegengesetzt werden, Expert der Persönlichkeitsentwicklung bieten berufsbegleitendes Intuitionstraining und Seminare als Kompass für den Lebensweg in einer zunehmend komplexen Welt
  • StadtZeigenWer? Anne Sawyer Schmidt – Was? Stadtführung und „Erleben“ von Bremen für alle, egal ob mit Beeinträchtigungen, Lernschwächen oder Sprachbarriere durch angepasste Stadtführungsbausteine, und umgekehrt
  • Tastreliefs von fünf historischen Bremer GebäudenWer? Thomas Hogrefe – Was? Tastreliefs historischer Bremer Gebäude sollen aus Bronze entstehen, um sie vor Ort angebracht für Sehbehinderten und Blinden erfahrbar zu machen, dabei sind Rathaus, Dom, Haus der Bürgerschaft und ein Ensemble von Marktgebäuden
  • Tizz & Tonic Eco-IntimatesWer? Imke Hanscomb, Yanna Hanscomb – Was? Wohlfühl-Unterwäsche-Basics mit Retro-Charme, Öko und zu fairen Preisen, umweltfreundlich mitten in Bremen produziert
  • Torpedo Klub Bremen – Wer? Cederik Schwarz, Jana Schäfer, Julian Kramp, Tim Maziul, Giuliano Vinci Was? Tanz- und Konzertclub der Garage-60's-Beat-Musik als Teil eines deutschlandweiten Netzwerks mit Raum für für junge unbekannte Bands und Bremer DJs
  • Unconditional Company – Wer? Maike Steggemann, Christo Papanouskas – Was? Bedingungsloses Grundeinkommen als Experiment und Pionierarbeit, Bezahlung nach Kompetenz, für Engagement und für Ressourcen, demokratische Entscheidungen
  • Waldfleisch – Aus den Wäldern der RegionWer? Frank Luttmann – Was? Online-Marktplatz für hochwertiges, antibiotikafreies Fleisch von freilebenden Tieren aus den Wäldern der Region, direkt vom Jäger vor Ort
  • Watertuun – eine Aquaponik-Farm für BremenWer? Denis Kapieske, Enno Fricke, Lucas Lansing, Julie Maywald, Anna Brünner – Was? Nachhaltigere Lebensmittelproduktion vor Ort, Bremens erste Aquaponik-Farm produziert hochwertig, lokal und ressourcenschonend, Ausscheidungen von Fischen in Wasserkreislaufsystem dienen als Nährstoffe für die Pflanzen, welche wiederum das Wasser für die Fische reinigen, Workshops sensibilisieren Menschen für umweltrelevante Themen
 

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.