Ab aufs Rad

Was ist grün-gelb und fährt durch Bremen? Die neuen Leih-Räder von LimeBike

+
Gastfeldstraße, Leibnizplart, Domsheide: In Bremen findet Ihr seit Dienstag Leih-Fahrräder von LimeBike.

+++UPDATE: Laut Bild Bremen hat der Leihrad-Anbieter „LimeBike“ nur zwei Monate, nachdem er sich  in Bremen mit zunächst 160 Miet-Bikes niedergelassen hatte, wieder dicht gemacht. Ihr fragt Euch, was es mit den grün-gelben Fahrrädern auf sich hat, die neuerdings in Bremen herumstehen? Nun, das sind Leihfahrräder der Firma LimeBike. Der Clou dabei: Ihr könnt das Rad mieten und nutzen, ohne es an einer bestimmten Station abgeben zu müssen.

Immer informiert: Mehr Nachrichten aus der Region

160 Exemplare der „Limetten-Kutsche“ sollen in Bremen zunächst in Umlauf gebracht werden. Wenn Ihr bei der „Passion Sports Convention“ wart, habt Ihr das erst im Juni 2017 in Kalifornien gegründete Start-Up vielleicht schon kennengelernt.

Besonders komfortabel für viele Nutzer ist sicherlich die Tatsache, dass es keine festen Stationen gibt, wo Ihr die Räder von LimeBike abstellen müsst.

So gehts

Als erstes müsst Ihr Euch die entsprechende LimeBike-App aufs Smartphone und dann Guthaben auf das entsprechende Konto laden. Mit der App kann dann der QR-Code gescannt werden und die Fahrt kann losgehen. Preis: 1 Euro für eine halbe Stunde, das 100-Fahrten-Paket kostet 29,90 Euro.

Auch interessant

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare