28. Juni 2018 bis 5. Mai 2019

„BIKE IT – vom Laufrad zum Lebensgefühl“: Warum Ihr die neue Fahrrad-Ausstellung im Universum besuchen müsst

+

Das Universum in Bremen. Zu weit mit dem Rad? Nein! Wer diese Sonderausstellung besuchen möchte, sollte mit dem Fahrrad kommen. Und schon seid Ihr drin im Thema. Vom 28. Juni bis 5. Mai 2019 dreht sich in der internationalen Wanderausstellung alles rund um das beliebte Fortbewegungsmittel: „BIKE IT – vom Laufrad zum Lebensgefühl“. Wir haben uns für Euch umgesehen.

In sieben Schritten zum eigenen Fahrrad-Parkplatz: Wir sagen Euch, wie es geht

Mit der interaktiven Sonderausstellung schafft es das Universum einmal mehr, seine Besucherinnen und Besucher zum Mitmachen zu animieren. Wir spüren den Sturm im Windkanal, lassen uns im Außenparcours durch ein Fahrrad mit verkehrter Lenkung aus der Balance bringen und treten zu zweit in die Pedale, um durch gute Zusammenarbeit Musik zu erzeugen.

Neben 20 Mitmach-Stationen zeigt die internationale Wanderausstellung die Geschichte des beliebten Fortbewegungsmittels. Von einer wackeligen Angelegenheit bis hin zum festen Bestandteil urbanen Lifestyles. Vom Laufrad zum Lebensgefühl. Wusstet Ihr, dass das Fahrrad die Grundlage für die Erfindung des Autos und des Flugzeugs darstellte? Oder ein Symbol für die Gleichberechtigung der Frau war?

Radtour durch 200 Jahre Geschichte 

Fahrräder sind selbstverständlich. Sie gehören zum Alltag dazu. Und das haben sie mit ganz schlichter Eleganz geschafft. Kein Schnickschnack. Kein Chichi. Clean und ohne jegliche Abdeckung, unter der man – im Gegensatz zum Auto – etwas verstecken könnte. Und dann ist da die Technik. So offen sie gelegt ist, so unverständlich und komplex ist sie. Um zu dem Rad zu gelangen, das wir heute haben, brauchte es einige Anläufe. Da gibt es Zweiräder, die werden mit den Armen gekurbelt und mit den Beinen gelenkt. Dann das Höhenrad. Eine gefährliche Sache, wie Ausstellungsleiterin Dr. Kerstin Haller erklärt. Fährt man nämlich damit einen Abhang hinunter, verliert man das Gleichgewicht. Das Resultat: Der Fahrer fliegt Kopf über voran und damit auf den Boden.

Ungewöhnlich für das Bremer Science Center sind bei dieser Ausstellung die vielen Exponate. Die 50 Fahrräder, wie historische Modelle aus Holz oder Bambus, kommen unter anderem aus dem nationalen Fahrradmuseum Velorama in den Niederlanden, andere waren mehrere Wochen mit dem Schiff von Israel nach Bremen unterwegs.

Internationale Wanderausstellung zum ersten Mal in Europa 

2017 feierte das Fahrrad seinen 200. Geburtstag. Anlässlich dieses Jubiläums widmeten sich gleich mehrere Museen der Geschichte und Technik des Rades. Die internationale Wanderausstellung hat ihr Herz in Jerusalem. Sie wurde vom Bloomfield Science Museum in Jerusalem kuratiert, entworfen und gebaut. Gemeinsam mit dem Universum, dem Ingenium – Canada’s Museums of Science and Innovation aus Ottawa und der Città della Scienza aus Neapel entwickelt. In der Fahrradstadt Bremen macht die Ausstellung zum zweiten Mal Station und ist damit erstmals in Deutschland und in Europa zu sehen.

Fahrradstadt Bremen 

Und Bremen passt perfekt in das Ausstellungskonzept rein: Hier werden 25 Prozent aller Wege auf dem Fahrrad zurückgelegt. Auf 1.000 Einwohnerinnen und Einwohner kommen 916 Bikes. Um dieser Fahrradverbundenheit Ausdruck zu verleihen, hat das Universum der Hansestadt seinen ganz individuellen Ausstellungsbereich gewidmet: Das Radverkehrsnetz ist auf dem Fußboden abgebildet, innovative Radkonzepte wie Bionic-Bike vom Alfred-Wegner-Institut machen Bremens Vorreiterrolle in Sachen Fahrrad deutlich, Bremerinnen und Bremer kommen zu Wort und drücken ihre Liebe zum Radfahren aus.

Und dann ist da noch der Blick in die Zukunft: Was wäre wenn … „Fahrrad-Vision 2040“, ein Projekt von Studierenden der Hochschule Bremen und der Hochschule für Künste. Zwei Studentinnen der HFK haben sich zum Beispiel dem Verkehrs-Chaos-Punkt „Stern“ angenommen. Stellt Euch vor, da wäre eine zweite Ebene drüber. Eine Fahrrad-Hochstraße für Bikes. Dann wäre alles sicherer. Klingt verrückt? Ist in anderen Städten schon gelebte Realität. Etwa in Kopenhagen oder im chinesischen Xiamen.

Von den Visionen anderer inspiriert, fangen wir an in Gedanken abzudriften: Was wäre wenn, … wir mit dem Fahrrad das Universum ergründen könnten … ?
Ab auf den Sattel und hin!

Auf einen Blick: 

  • Was? BIKE IT – von Laufrad zum Lebensgefühl 
  • Wann? 28. Juni 2018 bis 5. Mai 2019
  • Wo? Universum Bremen, Wiener Straße 1a
  • Wie viel? Eintritt: 16 Euro (die Sonderausstellung ist im normalen Ticket enthalten) 
  • Öffnungszeiten: www.universum-bremen.de

Auch interessant:

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare