„Schaut sich Umfeld an“

Werder: Wunschspieler Sané ist schon in Bremen

+
Lamine Sané (rechts) im Zweikampf

Noch gibt es nichts zu vermelden, doch diese Info lässt auf jeden Fall vermuten, dass sich in Werders Verteidigung schon bald erneut etwas tut: Lamine Sané ist zu Verhandlungen in Bremen.

Das bestätigte Werder-Sportchef Frank Baumann laut „Bild“. „Wir wollen ihn kennen lernen. Und er schaut sich das Umfeld an“, so Baumanns Kommentar gegenüber dem Blatt. Darüber hinaus seien „noch ein paar grundsätzliche Sachen zu besprechen“ – auch mit Girondins Bordeaux, wo der 29-Jährige aktuell unter Vertrag steht. „Deswegen muss man schauen, was passiert“, so Baumann weiter.

Bei dem französischen Erstligisten hat Sané – Bruder von Hannover-Profi Salif – noch einen Vertrag bis Sommer 2017. Sollte der Senegalese verpflichtet werden, wäre das eine zügige Reaktion auf den jüngsten Weggang von Innenverteidiger Alejandro Gálvez, dessen Wechsel zum spanischen Club SD Eibar am Mittwoch offiziell verkündet wurde.

Gálvez wechselt zum spanischen Erstligisten SD Eibar

Kruse: „Für mich ist Werder kein Karriereknick“

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren