Fans sind heiß auf Abstiegs-Krimi

Ebay-Wahnsinn um Werder

+

Um Werder im Abstiegs-Endspiel zu unterstützen, greifen viele Fans gerne auch etwas tiefer in die Tasche. Sehr tief sogar. Der Schwarzmarkt vor dem Hit gegen Frankfurt boomt, die Preise steigen stündlich - doch am Ende ist am Eingang vielleicht Endstation.

Es ist das ultimative Endspiel um den Klassenerhalt in der Fußball-Bundesliga. Werder gegen Frankfurt. Wer bleibt drin? Wer muss runter? Spannender geht’s nicht. Da möchte jeder gerne im Stadion sein – und der Schwarzmarkt läuft entsprechend auf Hochtouren. Aber was da gerade bei E-Bay abgeht, dürfte es in dieser Form auch noch nicht gegeben haben. Mehr als 10.000 Euro für einen Steher Ost? Da muss jemandem die Aufregung aber ganz schön den Kopf vernebelt haben… Aber auch sonst sind es happige Preise, die im Auktionsportal aktuell aufgerufen werden: Unter 100 Euro läuft sowieso schon mal gar nichts – und nach oben scheint es keine Grenzen zu geben.

Eine Grenze kann es aber für diejenigen geben, die sich für teuer Geld auf dem Schwarzmarkt bedienen. Und zwar direkt am Stadion. Denn Werder pocht auf die Allgemeinen Ticket-Geschäftsbedingungen (ATGB). Darin heißt es unter anderem: „Dem Ticketinhaber ist es insbesondere untersagt, Tickets bei Internetauktionshäusern anzubieten … Verstößt der Ticketinhaber … gegen diese ATGB, so wird das Ticket ungültig.“ „Wir können also nur warnen, sich im Internet Tickets zu besorgen“, wird Oliver Rau, Direktor Vertrieb bei Werder Bremen, in der Kreiszeitung zitiert.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren