Winter-Neuzugang angeblich vor Absprung

Baumann kontert Delaney-Gerücht: „Ab Januar bei Werder“

+
Kopenhagens Kapitän wird den Gerüchten zum Trotz nach Bremen wechseln, wie Baumann versichert.

Werder-Geschäftsführer Frank Baumann hat den kuriosen Gerüchten um Werders Winter-Neuzugang Thomas Delaney (25) einen Riegel vorgeschoben. „Für uns ist das kein Thema“, wird der Manager von „Bild“ zitiert.

„Wir wollen nicht Transfer-Erlöse erzielen, sondern mit ihm die Mannschaft verstärken. Da gibt es überhaupt keine Diskussion“, so die deutlichen Worte Baumanns. Hintergrund: Delaney, der sich im Winter den Grün-Weißen anschließen soll, weckt offenbar große Begehrlichkeiten beim FC Everton in der englischen Premier League. Einem Bericht des „Liverpool Echo“ zufolge sollen die „Toffees“ bereit sein, sofort umgerechnet fast 6 Millionen Euro auf den Tisch zu legen, um den Mittelfeldspieler vom FC Kopenhagen auf die Insel zu lotsen.

Für Werder würde vermutlich ein Transferplus von rund 4 Millionen heraus springen, bevor Delaney überhaupt an der Weser angekommen wäre.

Baumann weist die Berichte dagegen entschieden ab. „Im Sommer gab es bereits Interesse aus England, aber Thomas wollte gern zu uns. Daran hat sich nichts geändert. Er ist ab Januar bei Werder.“

Mehr zu Neuzugang Delaney und Werder

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren