Werder-Stürmer wird nicht fit

Aron Johannsson fehlt weiter

+
Aron Johannsson fällt weiterhin aus.

Werder Bremen muss zum Start der kommenden Saison auf Stürmer Aron Johannsson verzichten. „Wir können in der Vorbereitung nicht mit ihm rechnen“, sagte Manager Frank Baumann der "Kreiszeitung". Keine guten Nachrichten von und für den Isländer, der den Grün-Weißen nun bereits seit neun Monaten fehlt.

Abgeschrieben hat Baumann den 25-jährigen Angreifer aber nicht: „Er spielt in unseren Kaderplanungen natürlich eine Rolle, auch, wenn wir wissen, dass er zum Saisonstart nicht zur Verfügung stehen wird.“ Der Gesundheitszustand Johannssons habe sich zwar verbessert, seine Rückkehr ließe sich jedoch schlecht prognostizieren. Schließlich handele es sich bei der Verletzung des US-Nationalspielers nicht um einen Bruch oder Riss, sondern um Nervenirrtationen im Leisten- und Hüftbereich.

Trotz der langzeitverletzten Offensivkraft bleibt Baumann  gelassen. „Wir sind doch im Sturm gut besetzt“, so der Werder-Manager gegenüber der "Kreiszeitung" - ein Verweis auf Claudio Pizarro, Anthony Ujah, Melvyn Lorenzen, Nachwuchshoffnung Johannes Eggestein und die Neuverpflichtungen Lennart Thy sowie Justin Eilers.

Johannsson war vor der letzten Saison für 4,5 Millionen Euro als Ersatz für Franco Di Santo (ging zum FC Schalke 04) vom AZ Alkmaar gekommen, fiel aber schon nach sechs Bundesligaspielen verletzungsbedingt aus und arbeitet seitdem am Comeback.

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren