Werder-Profi in Straubing operiert

Kruse: Erfolgreiche Knie-OP nach Außenband-Verletzung

+
Knie-OP erfolgreich: Aber bis Max Kruse nach seiner Außenband-Verletzung wieder im Werder-Trikot zu sehen sein wird, dürfte es noch einige Zeit dauern.

Werders Neuzugang Max Kruse ist am Mittwochnachmittag erfolgreich am linken Knie operiert worden. Das haben die Grün-Weißen am Abend auf ihrer Homepage vermeldet. Den Eingriff am Außenband nahm demnach Prof. Dr. Michael J. Strobel im sporthopaedicum in Straubing bei München vor.

Kruse, der sich am Sonntag beim Pokal-Aus in Lotte am Außenband verletzt hatte, wird noch bis Freitag in Straubing bleiben, ehe er wieder nach Bremen zurückkehrt. Dort wird der 28-Jährige gemeinsam mit der medizinischen Abteilung des SV Werder um Mannschaftsarzt Dr. Philip Heitmann den weiteren Ablauf der Reha besprechen.

Über die voraussichtliche Dauer des Ausfalls haben die Verantwortlichen von Werder Bremen keine Angaben gemacht. Zwei bis drei Monate scheinen bei der Schwere der Verletzung allerdings realistisch.

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren