Fußballer verliert Kontrolle über Sportwagen

Werder-Profi Yatabaré: Peinliche Panne im Ferrari

Der Ferrari hat nur eine Schramme abbekommen.

Fußballer und schnelle Autos – eine Kombination, die nicht immer gut geht. Das bewies am gestrigen Dienstag auch Werders Sambou Yatabaré. Der 27-Jährige verlor die Kontrolle über einen Sportwagen und beförderte eine Frau samt Auto auf eine Bahnhaltestelle.

Yatabaré verlor die Kontrolle über diesen Ferrari.

Am Dienstagabend um ca. 21 Uhr war Mittelfeldspieler mit einem Ferrari in Richtung Walle unterwegs. Als er in der Kurve aufs Gas trat, verlor er plötzlich die Kontrolle über den Sportflitzer und rammte den Pkw einer älteren Dame. Schließlich kam er unter einer Brücke wieder zum Stehen. 

Das Auto kam auf einer Bahnhaltestelle zum Stehen.

Das Auto der Dame wurde mit Insassin auf eine Bahnhaltestelle geschleudert. Alle Beteiligten blieben dem Anschein nach unverletzt.

Weitere Werder-Themen: 

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren