Beim Grand Prix der USA

Hamilton schnappt sich Pole Position vor Rosberg

+
Nachdenklich: Nico Rosberg muss Mercedes-Kollege Lewis Hamilton im Qualifying des US-Grand-Prix den Vortritt lassen.

Austin - Nico Rosberg startet beim Großen Preis der USA hinter seinem Teamkollegen Lewis Hamilton. Auch Sebastian Vettel muss sich seinem Stallgefährten geschlagen geben.

Update vom 28. Oktober 2016: Der deutsche Mercedes-Pilot kann drei Rennen vor Ende der Formel-1-Saison erstmals den WM-Titel holen. Wir erklären Ihnen, wie Nico Rosberg schon am Sonntag in Mexiko Weltmeister werden kann.

Weltmeister Lewis Hamilton startet von der Pole Position in den Großen Preis der USA in Austin (Sonntag, 21.00 Uhr MESZ/RTL und Sky). In 1:34,999 Minuten lag der Mercedes-Pilot im Qualifying vor seinem Teamkollegen Nico Rosberg und dem Red-Bull-Duo Daniel Ricciardo und Max Verstappen. In der dritten Reihe stehen die Ferrari mit Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel.

"Ich fühle mich unglaublich", sagte Hamilton bei der anschließenden Pressekonferenz: "Es ist meine erste Pole hier in Austin, ich habe es viele Jahre versucht, und jetzt hat es geklappt. Ich bin sehr, sehr glücklich, alles lief gut." Rosberg wies darauf hin, dass "wir zuletzt gesehen haben, dass die Pole nicht das Wichtigste ist. Es hat nicht sein sollen für mich heute, Lewis war halt schneller im ersten Sektor, aber ich habe beste Chancen, das Rennen zu gewinnen."

Nico Hülkenberg ist im Force-India-Mercedes Siebter. Pascal Wehrlein im Manor-Mercedes steht auf dem 20. Platz und schlug dabei auch seinen Teamkollegen Esteban Ocon, der Letzter ist.

sid

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren