Mit Foto aus Jugendzeiten

Hamilton postet Versöhnungsangebot an Rosberg

+
Das Verhältnis zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg ist seit längerer Zeit nicht allzu gut.

München - Die Rivalität zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton hatte zuletzt beim Grand-Prix in Abu Dhabi einen erneuten Höhepunkt erreicht. Nun postet Lewis Hamilton versöhnliche Worte.

Der entthronte Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat nach dem hitzigen Saisonfinale versöhnliche Worte an seinen Teamkollegen und neuen Titelträger Nico Rosberg gerichtet. „Nico, du hast alles getan, was ein Champion tun muss. Hochverdient!", schrieb der 31 Jahre alte Engländer bei Facebook unter ein Foto, das ihn und Rosberg am Rande eines Nachwuchs-Rennens in jungen Jahren zeigt: „Wir haben damals gesagt, wir werden einmal Champions. Jetzt sind wir es beide geworden."

Hamilton und Rosberg kennen sich seit ihrer Kindheit, fuhren einst schon für dasselbe Kart-Team und pflegten über viele Jahre eine enge Freundschaft. Das geht auch aus dem von Hamilton geposteten Foto hervor. 

Rosberg: „Es wird immer schwierig sein“

In den vergangenen Jahren hatten die sportliche Rivalität der beiden Mercedes-Piloten und die vielen Duelle auf der Strecke jedoch immer wieder für Spannungen gesorgt. „Es wird immer schwierig sein. Dazu ist die Rivalität zu groß", sagte Rosberg am Mittwoch beim Empfang in seiner Geburtsstadt Wiesbaden angesprochen auf das Verhältnis zu seinem teaminternen Rivalen. Gleichzeitig ergänzte der 31-Jährige: „Wir waren mit 13 beste Freunde. Das ist immer noch in mir drin. Und ich denke, bei Lewis auch." 

Zuletzt hatte die Fahrweise Hamiltons beim letzten Saisonrennen in Abu Dhabi für viel Aufregung gesorgt. Der Engländer hatte Rosberg in Führung liegend über viele Runden eingebremst, um dessen Verfolgern Attacken zu ermöglichen und so doch noch selbst eine Chance auf den WM-Titel zu haben. Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hatte dies deutlich kritisiert, die englische Presse spekulierte anschließend gar über eine Entlassung oder eine Sperre Hamiltons. 

SID

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren