Grizzlys erzielen einzigen Treffer der Partie

0:1 – Fischtown Pinguins verlieren knapp gegen Wolfsburg

+
Die Grizzlys Wolfsburg erzielten erst im letzten Drittel den entscheidenden Treffer gegen Bremerhaven.

Die Fischtown Pinguins mussten sich am Sonntag knapp den Grizzlys in Wolfsburg geschlagen geben. Damit stehen die Bremerhavener weiterhin auf Rang 9 der DEL-Tabelle.

Bis zum letzten Drittel mussten sich die 3937 Fans in der Eisarena gedulden. Dann fiel der spielentscheidende Treffer - allerdings für den Gast aus Wolfsburg. Gerrit Fauser war nach einer Dreiviertelstunde für die Grizzlys gegen Fischtown erfolgreich.

Die Pinguins waren gegenüber dem jüngsten 3:1-Auswärtssieg in Krefeld personell unverändert in das Match gegangen und kamen ebenso schlecht in die Partie wie zuletzt. Nach dem Wolfsburger Führungstreffer mussten die Bremerhavener notgedrungen mit höherem Risiko spielen, konnten trotz einiger Möglichkeiten den Ausgleich aber nicht mehr erzielen. 

In der Tabelle der Deutschen Eishockey Liga (DEL) rangieren die Pinguins damit weiterhin auf dem neunten Platz. Als nächstes erwartet Fischtown in einem erneuten Heimspiel am Freitag, 2. Dezember, die Adler Mannheim.      

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren