Erstmals ohne Gegentor

2:0-Sieg: Fischtown Pinguins gelingt Revanche bei Kölner Haien

+
Hatten gegen die Fischtown Pinguins das Nachsehen: die Kölner Haie.

Und wieder muss sich ein Favorit den Fischtown Pinguins geschlagen geben: mit 2:0 (1:0, 0:0, 1:0) gewannen die Bremerhavener am Dienstagabend bei den Kölner Haien. Nach der 2:5-Heimpleite gegen die Domstädter am Freitag, ist mit dem Auswärtssieg die Revanche geglückt.

Vor zwei Tagen gewannen die Pinguins sensationell mit 2:1 beim Meister EHC München, nun legten sie bei einem weiteren Favoriten nach. Zunächst konnte Schlussmann Jani Nieminen dem Ansturm der Kölner standhalten, dann kamen die Seestädter zunehmend zu eigenen Offensivaktionen. Der Bremerhavener Top-Scorer Jack Combs war es schließlich, der die verdiente 1:0 Führung erzielte.

Auch im zweiten Drittel kamen die Pinguins zu ihren Gelegenheiten, während Köln weiter anstürmte. Ein weiterer Treffer kam erst im dritten Drittel hinzu, ebenso, wie eine personell starke Leistung. Gleich vier Stammspieler fehlten im Kader von Trainer Thomas Popiesch verletzt oder mit Nationalmannschaftseinsätzen. Doch die Haie hatten es weiterhin mit Pech und einem starken Schlussmann Nieminen zu tun. Jason Bast konnte schließlich mit einem Konter das 2:0 erzielen und somit für den Endstand sorgen. Es war das erste Mal, dass der DEL-Neuling aus Bremerhaven ohne Gegentor blieb.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren