DEL-Pleite für Fischtown gegen Augsburg

Parkes verdirbt Pinguins-Party: Bremerhaven verliert mit 3:5

+
Mit 3:5 haben die Fischtown Pinguins Bremerhaven gegen Augsburg in der DEL verloren.

In einem abwechslungsreichen DEL-Match haben die Eishockey-Cracks der Fischtown Pinguins am Sonntag gegen die Augsburger Panther eine 3:5-Heimniederlage kassiert.

4632 Fans sorgten in der Eisarena in Bremerhaven für beste Stimmung. Da passte die frühe Führung der Gastgeber perfekt ins Bild: In der 4. Minute markierte Jordan Owens das 1:0 für die Pinguins, die neben Jeremy Welsh, Sami Venäläinen und Brock Hooton auch auf die verletzten Steve Slaton und David Zucker verzichten mussten.

Allerdings drehten die Panther das Spiel noch vor der ersten Drittelpause durch Treffer von Trevor Parkes (10.) und Evan Trupp, der nur 29 Sekunden später erfolgreich war. In der 30. Minute war es Marian Dejdar vorbehalten, im Powerplay das 2:2 für Bremerhaven zu erzielen. Drei Minuten später gingen die Pinguins durch Cory Quirk per Penalty sogar mit 3:2 in Führung, doch die Freude darüber sollte nicht allzu lange währen. Zunächst traf TJ Trevelyan in der 39. Minute zum 3:3, keine Minute später erhöhte Parkes auf 4:3 für Augsburg. Im Schlussdrittel versuchten die Pinguins alles, allerdings ohne Erfolg. Stattdessen machte erneut Parkes in der 58. Minute den Deckel auf die Partie – 5:3.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren