US-Guard wechselt nach Bremerhaven

Eisbären: Coach Machowski holt Wunschspieler Anderson

+
Eisbären-Coach Machowski

Das ging flott: Nachdem die Eisbären Bremerhaven erst am Donnerstag von einer Verpflichtung von Patrick Christopher abgesehen haben, präsentierte der Club schon am Freitag einen neuen Mann für die vakante Position. Und zwar den Wunschspieler des Trainers. Shooting Guard Karvel Anderson schließt sich mit sofortiger Wirkung den Eisbären an.

Dass der US-Amerikaner so kurzfristig zu haben war, ist der Vertragsauflösung bei Anderson vorherigem Club zu verdanken. Eisbären-Coach Sebastian Machowski erklärt in einer Vereinsmitteilung: „Ich wollte Karvel schon im Sommer nach Bremerhaven lotsen und bin froh, dass es im zweiten Anlauf mit seiner Verpflichtung geklappt hat. Er ist für uns glücklicherweise kurzfristig verfügbar geworden, da sein ursprünglich geschlossener Zweijahresvertrag beim israelischen Erstligisten Maccabi Haifa aufgrund unterschiedlicher Erwartungen und Vorstellungen wieder aufgelöst wurde.“

Nach einer erfolgreichen Karriere am Robert Morris College in den USA zog es den in Elkhart, Indiana, aufgewachsenen Flügelspieler 2014 über den großen Teich zu Andrea Costa Imola in die italienische Serie A2. In der abgelaufenen Saison 2015/2016 führte Anderson die Italiener mit durchschnittlich 17,3 Punkten, 3,8 Rebounds und 2 Assists pro Spiel an. Seine Trefferquote von der Dreierlinie lag wie schon im Jahr zuvor bei 39 Prozent.

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren