Day bei Players weiterhin vorn - Cejka starker Dritter

+
Alex Cejka ist Dritter in Florida. Foto: Tannen Maury

Ponte Vedra Beach (dpa) - Am zweiten Tag der Players Championship in Ponte Vedra Beach hat Jason Day seine Spitzenposition verteidigt.

Der australische Golfprofi konnte aufgrund einer zweistündigen Sturmunterbrechung und anschließender Dunkelheit auf dem Par 72-Kurs des TPC Sawgrass allerdings nur 14 Bahnen spielen. Dennoch liegt der Weltranglisten-Erste mit einem Gesamtergebnis von -14 insgesamt drei Schläge vor dem Iren Shane Lowry.

Hervorragender Dritter ist Alex Cejka. Der in Las Vegas lebende 45-Jährige blieb wie schon zum Auftakt mit einer 67er Runde fünf Schläge unter Platzstandard. Martin Kaymer musste seine Runde nach 16 Löchern mit einem Tagesergebnis von -1 abbrechen und rangiert mit fünf unter Par an Position 33. Der Rheinländer hatte das inoffizielle fünfte Major 2014 als bislang einziger Deutscher gewonnen.

Bernhard Langer konnte nur zwölf Bahnen absolvieren. Der Routinier muss als 75. mit einem Gesamtergebnis von -1 derzeit um den Cut bangen. Die zweite Runde wird am Samstagvormittag beendet.

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren