Routinier gegen FCN als Bankdrücker

VfB-Coach macht Weltmeister Großkreutz Mut

+
Kevin Großkreutz wurde gegen Nürnberg nicht mal eingewechselt.

München - Rein sportlich findet der VfB Stuttgart sich in der 2. Bundesliga langsam, aber sicher zurecht. Für Kevin Großkreutz, als Weltmeister einer der prominentesten Kicker im Kader der Schwaben, läuft es allerdings derzeit nicht so erfolgreich. Sein Coach macht ihm Mut.

Kevin Großkreutz hatte es eilig. Nicht mal 30 Minuten nach Spielende stapfte der Weltmeister schon zielstrebig zum Ausgang der Stuttgarter Arena. Seine Miene dabei: versteinert. Gegen den 1. FC Nürnberg hatte der Ex-Dortmunder zuvor 90 Minuten auf der Bank Platz nehmen müssen. Nicht einmal als Joker durfte der Publikumsliebling ran. Eine ganz bittere Pille!

Warum Coach Hannes Wolf nicht auf seinen Routinier baute, ihn aber für einen „ganz wichtigen Spieler halt, können Sie bei unseren Kollegen von echo24 nachlesen!

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren