Jeder Fehler könne bestraft werden 

Neuer warnt vor Derby: "Augsburg ein unangenehmer Gegner"

+
„Unangenehmer Gegner“: FCB-Keeper Manuel Neuer warnt vor dem FCA. 

München - Vor dem Derby gegen den FC Augsburg spricht Manuel Neuer über die anstehende Herausforderung. Gegen de FCA dürfe sich der FC Bayern keine Fehler erlauben. 

Bayern Münchens Torwart Manuel Neuer warnt vor Teil eins der Augsburg-Woche vor dem FCA. "So ein K.o.-Spiel ist schwierig, weil jeder Fehler bestraft werden kann. Man kann schnell draußen sein, wenn nicht alles funktioniert", sagte Neuer vor dem bayerischen Pokal-Derby am Mittwoch (20.45 Uhr/ARD und Sky). Bereits am Samstag (15.30 Uhr/Sky) kommt es in der Bundesliga zum erneuten Aufeinandertreffen der beiden Klubs.

Der FCA sei "für jede Mannschaft ein unangenehmer Gegner. Das ist ein richtiges Team, das eng zusammenarbeitet. Dazu kommt noch der Derby-Charakter", führte Neuer weiter aus.

FCA-Manger Reuter: „Mein Traum ist es allerdings, im Pokal zu überwintern“

In zwölf Pflichtspielen gegen den FCA seit dessen Aufstieg 2011 hatte es jedoch zehn Bayern-Siege gegeben, zwei davon im Pokal-Achtelfinale. "Wir fragen uns seit Jahren, wie man gegen Bayern bestehen kann, und sind auf der Suche nach einem Rezept. Die beiden Spiele zeigen, dass die Suche danach nicht vergebens ist", sagte FCA-Manager Stefan Reuter der Bild-Zeitung.

Priorität habe zwar, "in der Liga zu bleiben. Das steht über allem. Mein Traum ist es allerdings, im Pokal zu überwintern", betonte Reuter: "In den vergangenen beiden Jahren sind wir immer kurz vor Weihnachten gegen Bayern ausgeschieden. Das reicht jetzt!"

Es gebe allerdings nur "ganz wenige Ansätze, wie man den FC Bayern ärgern kann. Aber diese Ansätze gibt's", sagte Trainer Dirk Schuster. Wenn die Münchner ernst machen würden, "heißt es für uns Helm aufsetzen und anschnallen. Aber es ist ein K.o.-Spiel!"

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kosten los: Hier anmelden!

sid

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren