Trotz Sieg gegen FC Barcelona

Guardiola: Man City in der Champions League kein Favorit

+
Pep Guardiola trifft mit Manchester City auf Borussia Mönchengladbach. Foto: Marius Becker

Mönchengladbach (dpa) - Startrainer Pep Guardiola stapelt vor der Champions-League-Partie seines Vereins Manchester City bei Borussia Mönchengladbach (Mittwoch) tief.

Für ihn zähle ManCity trotz des 3:1 gegen den FC Barcelona nicht zu den Favoriten in der Königsklasse, sagte der ehemalige Bayern-Coach auf einer Pressekonferenz.

"Das war nur ein Spiel, das uns in eine bessere Lage gebracht hat", stellte der Spanier klar. "Aber mit unserer Geschichte können wir uns nicht zu den Favoriten zählen. Dafür gibt es auch zu viele Teams, die viel mehr Spiele gemacht haben." Bis auch seine "Citizens" in der Champions League als Favoriten gelten, brauche es möglicherweise "bis zu zehn Jahre", sagte der Coach.

Auf die Frage, ob er dann noch in Manchester sei, antwortete der 45-Jährige: "Ich weiß nicht. Das kommt drauf an. Aber ich bin sehr glücklich hier."

Offizielle Website von Manchester City

Twitter-Account von Manchester City

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren