Samstagsspiele 2. Liga

FCK besiegt Union Berlin - Fürth beendet Niederlagenserie

+
Kaiserslauterns Marcel Gaus jubelt über sein Tor zum 1:0 gegen Union Berlin. Foto: Uwe Anspach

Kaiserslautern (dpa) - Der 1. FC Kaiserslautern hat seine Siegesserie in der 2. Fußball-Bundesliga mit einem 1:0-Erfolg gegen Union Berlin ausgebaut, Greuther Fürth konnte gegen Bochum mit einem 2:1-Sieg den Abwärtstrend nach vier Niederlagen in Serie stoppen.

Die "Roten Teufel" gewannen am Samstag mit 1:0 (0:0) gegen den 1. FC Union Berlin und feierten bereits ihren dritten Sieg nacheinander. Vor 21 446 Zuschauern schoss Mittelfeldspieler Marcel Gaus in der 71. Minute nach einem schönen Zuspiel von Zoltan Stieber das entscheidende Tor. Danach hatte der FCK noch weitere gute Chancen. Mit nun 15 Punkten rückte das schwach in die Saison gestartete Team erst einmal auf den elften Tabellenplatz vor. Union Berlin kassierte die zweite Niederlage in Serie und verpasste den Sprung auf Rang zwei.

Die SpVgg Greuther Fürth hat ihren Abwärtstrend gestoppt. Die Franken kamen zu einem verdienten 2:1 (0:0)-Erfolg gegen den VfL Bochum. Sebastian Freis (51. Minute) und Sercan Sararer (82.) erzielten vor 7125 Zuschauern die Tore für die Gastgeber, die in der Tabelle vorläufig auf den zwölften Platz kletterten. Den Bochumern reichte ein Treffer des eingewechselten Selim Gündüz (67.) nicht. In einem Spiel auf ordentlichem Niveau zeigten die Fürther nach zuletzt äußerst schwachen Vorstellungen wieder mehr Biss und entschärften damit auch die Situation von Trainer Stefan Ruthenbeck.

Daten zum Spiel

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren