Nach Europa-League-Spiel

Schalke: Meyer und Bentaleb gegen Darmstadt fraglich

+
Max Meyer war im Europa-League-Spiel gegen Nizza umgeknickt.

Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 muss nach dem Sieg gegen OGC Nizza um Max Meyer und Nabil Bentaleb bangen. Zumindest für die BL-Partie gegen Darmstadt sind beide Spieler fraglich.

Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat den 2:0-Sieg in der Europa League gegen OGC Nizza teuer bezahlt. Die Leistungsträger Max Meyer und Nabil Bentaleb zogen sich Verletzungen zu und stehen im Punktspiel am Sonntag gegen Darmstadt 98 möglicherweise nicht zur Verfügung. "Das ist natürlich bitter", sagte Trainer Markus Weinzierl nach dem Training am Freitag: "Die Nase bei Nabil ist durch, das Sprunggelenk bei Max dick."

Meyer war umgeknickt und hatte sich erneut das rechte Sprunggelenk erletzt. Dort hatte er bereits im Revierderby vor knapp vier Wochen in Dortmund (0:0) einen Bänderriss erlitten. 

Bentaleb-Einsatz nur mit Maske möglich

Bentaleb musste 20 Minuten nach seiner Einwechselung wegen eines Nasenbeinbruchs wieder ausgewechselt werden. "Wenn überhaupt, dann müsste er mit einer Maske auflaufen", erklärte Weinzierl, der dennoch hofft, "dass sie vielleicht einsetzbar sind".

Schalke 04 ist seit elf Pflichtspielen ohne Niederlage und will seine Aufholjagd in der Bundesliga fortsetzen. Nach dem Horrorstart mit fünf Pleiten hinken die Königsblauen als Tabellenelfter den Europapokalplätzen noch deutlich hinterher. "Wir wollen unbedingt den nächsten Dreier", sagte Weinzierl.

Mehr zum FC Schalke 04 lesen Sie hier bei unseren Kollegen von wa.de

SID

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren