Vor BL-Partie gegen Frankfurt

Tuchel über Reus: „Es ist Vorsicht gefragt“

+
Bei der Partie gegen Legia Warschau hatten Marco Reus und Trainer Thomas Tuchel allen Grund zu jubeln.

Dortmund - Marco Reus steht nach seinem Comeback gegen Legia Warschau weiter im Kader von Borussia Dortmund. Ob es allerdings schon am Wochenende zu einem BL-Startelf-Comeback reicht, ist fraglich.

Fußball-Nationalspieler Marco Reus wird nach seinem Traum-Comeback in der Champions League gegen Legia Warschau (8:4) auch in der Bundesliga wieder für Borussia Dortmund spielen. Nach einem Einsatz von Beginn an bei Eintracht Frankfurt am Samstag sieht es jedoch nicht aus. "90 Minuten wären ein bisschen viel. Es geht nur über maßvolle Einsätze", sagte Trainer Thomas Tuchel am Freitag: "Er steht im Kader. Aber es ist Vorsicht gefragt."

Tuchel warnte eindringlich vor der Eintracht, die als Tabellensiebter punktgleich mit dem Tabellendritten Dortmund ist (beide 21). "Es wird ein superschweres Spiel. Wir müssen extrem konzentriert sein", sagte Tuchel. "Frankfurt lässt wahnsinnig wenige Chancen zu."

Mehr Informationen zu Borussia Dortmund finden Sie bei unseren Kollegen von wa.de

SID

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren