Niederlage im ersten Spiel

Bayern zu stark für Oldenburg: Baskets verlieren BBL-Auftakt

Die EWE Baskets haben gekämpft, doch am Ende wurden sie nicht belohnt. Vor 6.000 Zuschauern verloren die Oldenburger Ihr Auftakt-Match in der Basketball-Bundesliga gegen Bayern München deutlich mit 69:83 (31:35).

Im ersten Viertel gingen die Bälle immer wieder über Brian Qvale. Manko: Bei den Baskets wollten die Distanzwürfe nicht fallen. Ein blendend aufgelegter Rickey Paulding sorgte indes unter anderem mit einem ansehnlichen Dunk im zweiten Viertel dafür, dass die Oldenburger in Schlagdistanz blieben.

In der zweiten Hälfte konnten die Baskets zunächst noch gut gut mithalten, bevor die Bayern im dritten Viertel bis auf 14 Zähler davon zogen. Trotz eines tollen Kampfes im letzten Viertel schaffte Oldenburg die Wende nicht mehr. Das Ergebnis fiel am Ende jedoch höher aus, als der Spielverlauf es über weite Strecken angedeutet hatte.

Die besten Werfer auf Seiten der Baskets: Rickey Paulding (21 Punkte) und Brian Qvale (20 Punkte). In der kommenden Woche spielen die EWE Baskets zunächst in Ulm (1.10) und empfangen dann RASTA Vechta (3.10).

Fotos: Der Saison-Auftakt der Baskets in Bildern

Volksfest-Stimmung bei den Baskets: Die Bilder vom Auftakt

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren