„Schwachmaten“ & „Vollpfosten“

Schietsommer? Kachelmann ätzt gegen Bremer Radiosender

+
Wetter-Experte Jörg Kachelmann entfachte eine amüsante Diskussion auf Twitter.

Es regnet in Bremen – mal wieder. Der Sommer kommt nicht so recht in Schwung, Wetter-Experte Jörg Kachelmann dafür umso mehr. Auf einen harmlosen Tweet von Bremen Vier, in dem der Radiosender trotz „Schietsommer“ Hoffnungen auf ein spätes Wetter-Happy-Ending schürt, reagiert Kachelmann mit Beleidigungen.

Unter dem Hashtag #vollpfostenjournalismus verweist der Meteorologe darauf, dass der Bremer Juli „viel wärmer als normal“ und „sonniger als normal“ gewesen sei. Zudem habe es nur die „Hälfte der normalen Regenmenge“ gegeben.

Im darauffolgenden Tweet poltert Kachelmann dann so richtig los: Es müsse an „Schwachmaten-Sendern wie Bremen Vier“ liegen, dass es „völlig falsche Vorstellungen“ darüber gebe, wie Sommer in Deutschland normalerweise sind.

Warum Kachelmann sofort losstänkert, bleibt zunächst unklar. Bremen Vier nimmt es mit Humor.

Bremen-Vier-Moderatorin Julia Bamberg fragt indes via Twitter nach:

Es entsteht eine durchaus unterhaltsame Diskussion, nicht zuletzt wegen Kachelmanns anhaltendem Grummelton.

Wir als „Schwachmaten-Freizeitportal“ meinen: Locker bleiben, vielleicht wird das mit dem Spätsommer ja noch was...

Falls Ihr noch Inspiration braucht: Der beste Schokoriegel? Die Favoriten der nordbuzz-Redaktion


Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren