Autofahrer beschossen?

Ungewöhnliche Vorfälle lassen Polizei in Oldenburg rätseln

Mysteriöse Vorfälle in Oldenburg. Am Wochenende kam es zu zwei ungewöhnlichen Vorkommnissen, die die Polizei beschäftigen. Dabei geht es um zwei Autofahrer, die jeweils kurz hintereinander einen Knall vernahmen und anschließend gesprungene Fensterscheiben feststellten.

Gegen 13 Uhr befuhren zwei Autofahrer die Cloppenburger Straße stadtauswärts. Beide meldeten sich innerhalb weniger Minuten bei der Polizei, weil sie zwischen den Einmündungen Buschhagenweg und Am Pulverturm jeweils von einem Knall aufgeschreckt wurden. 

Anschließend stellten beide Fahrzeugführer nach Angaben der Polizei fest, dass jeweils die hintere linke Seitenscheibe der Wagen gesprungen war. Die Polizei ging nach ersten Erkenntnissen von vorsätzlichen Einwirkungen aus, die von außen die Scheibe zerstörten. Fremdkörper oder Geschosse konnten demnach jedoch nicht entdeckt werden.

Die Polizei ermittelt wegen „gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr“ und bittet Zeugen oder weitere geschädigte Autofahrer, sich unter Telefon 790-4115 zu melden.

Rubriklistenbild: © Pixabay

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren