Das stinkt zum Himmel

Unfall: 22 Tonnen Fischabfälle landen auf der Straße

+
Die B212 bei Rodenkirchen musste mehrere Stunden gesperrt werden. 22 Tonnen Fischabfälle lagen nach einem Unfall auf der Straße.

Ein Unfall, der im wahrsten Sinne des Wortes zum Himmel stinkt, hat sich am Montagabend auf der B212 bei Rodenkirchen im Landkreis Wesermarsch ereignet. Grund: Die Fracht des Lasters bestand aus Fischabfällen, rund 22 Tonnen verteilten sich auf der Straße.

Wie die Polizei mitteilte, war der Fahrer des Lastwagens beim Abbiegen gegen die Leitplanke gefahren. Dabei stürzte der Lkw um und die Ladung kippte aus. Der 65-jährige Fahrer wurde leicht verletzt. Eine Fachfirma musste anrücken, um in einer mehrstündigen Aktion die Fahrbahn unter Vollsperrung zu reinigen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren