Blitzeinbruch in der Innenstadt

Von 0 auf zehntausende Euro in zwei Minuten

Durch eingeschlagene Fenster und Vitrinen erbeuten Einbrecher in Bremen-Mitte Schmuck im Wert von mehreren zehntausend Euro. Die Polizei sucht nach Hinweisen zu den flüchtigen Tätern.

Sie kamen zur Party-Primetime. Während andere Samstag Nacht noch feierten, schlugen unbekannte Täter innerhalb kürzester Zeit die Schaufensterscheibe eines Kaufhauses in der Innenstadt ein. Entwenden konnten sie dabei hochwertigen Schmuck.

Von Zeugen alarmiert, traf die Polizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag wegen eines gemeldeten Knalls um kurz nach 2 Uhr in der Lloydpassage ein. Was sie vorfanden, war ein Loch in der Schaufensterscheibe des Kaufhauses. Erst im Innern wurde für die Beamten das gesamte Ausmaß der Tat deutlich. Durch die Öffnung waren die drei vermutlich dunkel gekleideten Personen ins Gebäude gelangt und hatten mehrere Glasvitrinen in der Schmuckabteilung zertrümmert. Aus den Schaukästen hatten sie dabei wertvolle Schmuckstücke im Wert von mehreren zehntausend Euro entwenden können.

Noch in der Nacht wurden die Aufnahmen der Videoüberwachung gesichtet. Dabei zeigte sich, dass der Tathergang nicht länger als zwei Minuten gedauert hatte. Die Polizei spricht von einem Blitzeinbruch und ermittelt nach den flüchtigen Tätern. Wer befand sich gegen 2 Uhr in der Innenstadt, vielleicht auf dem Rückweg vom feiern, und hat etwas gesehen? Zeugen sind aufgefordert, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0421/3623888 zu melden und mögliche Beobachtungen mitzuteilen.

Rubriklistenbild: © Uwe Schlick/pixelio

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren