Innenstadt und Walle bald Top-Surfspot

Freies WLAN in Bremen kommt

In der Innenstadt und Walle soll es noch dieses Jahr freies WLAN geben.

Demnächst kann in der Bremer Innenstadt und in Walle entspannt im WLAN gesurft werden. Das schont Datenvolumen und Nerven bei schlechtem mobilem Empfang.

Martin Günthner gefällt das. Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen begrüßt eine aktuelle Entscheidung der Berliner Koalition laut des Bremer Senats. Diese beinhaltet eine Neufassung des Telemediengesetzes, woraufhin die sogenannte Störerhaftung entfällt. Günthner nennt das eine überfällige Entscheidung für einen zeitgemäßen Umgang mit dem Internet. Bisher konnten private Anbieter von freiem WLAN für Handlungen verbundener Fremdnutzer haftbar gemacht werden.

In Bremen unterstützt der Senator bereits die CintyInitiative beim Aufbau eines flächendeckend freien WLAN-Netzes. Geplant ist, die Innenstadt noch in diesem Jahr umfassend zu vernetzen. Auch in Walle soll frei gesurft werden können. Die Gegend soll dank der Freifunk Initiative Bremen und örtlichen Gewerbetreibenden zum Experimentierstadtteil werden. Außerdem geht es darum Medienkompetenzen zu stärken.

Martin Günthner findet, die Berliner Koalition sei mit dieser Entscheidung endlich in der Realität des Internets angekommen. „Dies schafft die Basis, auch in Bremen Gas zu geben, um die Vorteile des freien WLAN-Zugangs zum Internet insbesondere für den Handel, den Tourismus und die Bürger nutzbar zu machen.“

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren