App-Hype wird immer größer

Neuer Termin: Tausende verabreden sich zur Pokémon-Go-Safari in Bremen

+
Tausende wollen gemeinsam auf Pokémon-Go-Safari gehen.

Pokémon-Go-Spieler tummeln sich im gesamten Stadtgebiet. In Bremen gibt es eine Facebook-Party für die gemeinsame Pokémon-Go-Safari am Deich, der Termin musste verschoben werden. Tausende wollen dabei sein.

Pokémon Go ist seit Tagen in aller Munde, beziehungsweise auf allen Smartphones. Obwohl die Spiele-App mit Suchtfaktor erst seit kurzem offiziell zur Verfügung steht, haben die in der freien Wildbahn virtuell einzufangenden Kreaturen längst auch Bremen erobert. Die Pokémon-Jagd hat sich dabei innerhalb kürzester Zeit zum Hype und Massenphänomen entwickelt. Immer wieder sieht man Spieler-Trauben, die GPS gesteuert in der Realworld bunte Geschöpfe durchs Display entdecken und versuchen diese einzusammeln. Was für Außenstehende nach apathisch-apokalyptischen Zombie-Zuständen aussehen mag, wird so als digitale Schnitzeljagd auf dem Spielfeld namens Bremen zum Kollektiverlebnis.

Tausende wollen sich am Deich zum Pokémon Go spielen treffen

Daran knüpfen Facebook-Events an, die zur gemeinsamen Pokémon-Jagd einladen. Die bisher größte Veranstaltung dieser Art in Bremen hat Sebastian Clören organisiert. „Gerne würden wir dann eine Tour mit euch durch Bremen machen, wo wir verschiedene Pokémons fangen können, uns battlen können, Arenen verteidigen können“, heißt es in seinem Aufruf. Los geht die Safari am Samstag, 30. Juli, um 14 Uhr auf der Grünfläche beim Café Ambiente am Osterdeich. Achtung, dies ist ein neuer Termin und Treffpunkt. „Die Reise führt uns am kompletten Deich entlang. Alle sind herzlich willkommen!“ Über 1.000 Zusagen und mehr als 3.000 Interessenten gibt es bereits.

Nach einem Treffen mit der Stadt Bremen und der Polizei, entschieden sich die Veranstalter die Pokémon-Go-Tour wegen der zeitgleich stattfindenden Badeinsel Regatta aus Sicherheitsgründen um eine Woche zu verschieben. In einer Mitteilung schreiben sie: „Wir als Veranstalter haben niemals gedacht, dass so viele Teilnehmer an diesem Event teilnehmen werden. Wir und die Stadt Bremen und Polizei Bremen denken wirklich nur an eure Sicherheit.“

Im Facebook-Event organisieren sich die Spieler unterdessen auch selbstständig, um im Austausch noch mehr aus der App herauszuholen: „Hi Leute hat einer ne Whatsapp-Gruppe am Start. Zwecks seltenen Pokemon Fundorten und Hilfestellungen?“ Eine Pokémon Go Nachtwanderung soll es übrigens auch geben: Am Freitag, 29. Juli, um 21 Uhr, nun ebenfalls auf der Grünfläche beim Café Ambiente am Osterdeich.

Mehr zum Thema

Kommentare

Das könnte Dich auch interessieren